Religion Grundwissen erlangen - was lesen (Bibel)

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo JacksonQ,

wenn Du erst anfängst, die Bibel zu lesen, solltest Du zuerst eines der Evangelien durchlesen, dann weißt Du schon einmal etwas darüber, was Jesus gewirkt und gelehrt hat und wie seine Persönlichkeit war. Das Evangelium nach Markus ist das kürzeste, dynamisch geschrieben und setzt Dich rasch ins Bild.

Wenn Du dann 1Mo 1-3 liest, bekommst Du den Schöpfungsbericht und den Bericht über den Sündenfall, der ja Jesu Opfertod erst erforderlich machte. Die Kapitel 6-9 berichten über die Sintflut, die ja oft verglichen wird mit dem kommenden Gericht Gottes.

Kapitel 11 bringt den Turmbau zu Babel (Babylon) und die daraus resultierende Sprachverwirrung und ab 12 beginnt die Berichterstattung über Abrahams Glauben und Gehorsam, sowie über den Segen, der von seinem Nachkommen (Jesus) ausgehen würde und diesen Segen allen Völkern der Erde zuteil werden ließe.

In 2Mo 20 stehen die bekannten 10 Gebote, die allerdings nach Jesu Worten nicht die wichtigsten waren.

Somit hast Du einen Überblick erhalten über die Geschehnisse aus vorchristlicher Zeit, die eigentlich unabdingbar benötigt werden zum Verständnis des Evangeliums über Jesus, den Sohn Gottes.

Wie sich die Christengemeinde nach Jesu Tod und Himmelfahrt entwickelte, und was dabei die ersten Christen erlebten, das erfährst Du aus der Apostelgeschichte, die in der Bibel gleich nach den Evangelien kommt.

Wenn Du so weit gekommen bist, solltest Du eigentlich die Ansicht des Apostels Paulus über die Heilige Schrift teilen, und auch "alles, was in der Schrift steht", lesen.

Warum? Der Text aus 2.Tim 3,16.17 sagt.

16 Denn alles, was in der Schrift steht,17 ist von Gottes Geist eingegeben, und dementsprechend groß ist auch der Nutzen der Schrift: Sie unterrichtet in der Wahrheit, deckt Schuld auf18, bringt auf den richtigen Weg und erzieht zu einem Leben nach Gottes Willen.19 17 So ist also der, der Gott gehört und ihm dient,20 mit Hilfe der Schrift allen Anforderungen gewachsen; er ist durch sie dafür ausgerüstet, alles zu tun, was gut und richtig ist.

Viel Freude und Nutzen beim Erforschen der Bibel !

Grüße, kdd

Bibeltext aus der Neuen Genfer Übersetzung

Wenn es dir ums Grundwissen geht, emfpehle ich dir eine Kinderbibel zu lesen. Da sind direkt die Geschichten, aufgeführt. Zum Arbeiten im Religionsunterricht ist das zwar nicht geeignet, aber um die Geschichten zu kennen ist so etwas perfekt.

Es gibt sicher unterschiedliche Meinungen darüber, was "grobes Grundwissen über das Wichtigste aus der Bibel" ist.

Die Grundlagen für Christen sind meiner Meinung nach in der Kombination aus Johannesevangelium und Römerbrief zusammengefasst. Das ist der allerkürzeste "Bibelcrashkurs für Christen". Da ist allerdings die Bergpredigt (Matthäus 5-7) nicht dabei. Deshalb empfiehlt es sich, danach die anderen Evangelien und dann den Rest des neuen Testamentes zu lesen.

http://www.bibleserver.com/text/GNB/Johannes1

Jona ist ein Prophet aus dem alten Testament. Seine Geschichte hat ihre Bedeutung auch für uns heute. Aber anfangs ist das neue Testament viel wichtiger als solche Geschichten.

Es gibt verschiedene Bibel-Lesepläne, die die wichtigsten Stellen der Bibel umfassen sollen. Zum Beispiel den E100-Plan vom Bibellesebund, der ist ziemlich gut: http://www.entdecke100.net/?page_id=7

Wenn man den durch hat, kennt man schon mal die bekanntesten Texte und Geschichten.

Allerdings ist es kaum möglich, allgemeingültig zu sagen, welche Stellen wichtig und welche unwichtig sind - um dich wirklich auszukennen, müsstest du wahrscheinlich doch (fast) die ganze Bibel lesen ;)

Hallo JacksonQ

"Mein Buch mit biblischen Geschichten" kannst du hier als PDF oder MP3 runterladen oder online lesen - es bietet dir in chronologischer Reihenfolge das wichtigste Geschehen in der Bibel - sozusagen die Essenz : http://www.jw.org/de/publikationen/buecher/?contentLanguageFilter=de&pubFilter=my&sortBy=1

Es liest sich leicht und vielleicht möchtest du dann mehr wissen.

LG cornyriegel

Vorsicht!!!!

1

Jop, mit Vorsicht geniessen.

0

Ich kann dir das 'Arbeitsbuch für den biblischen Unterricht' empfehlen. Studiere das Werk und lies alle Bibelstellen durch.

Es ist allerdings sehr kompakt geschrieben, deshalb solltest du nicht mehr als einen Abschnitt pro tag durchnehmen.

Das Markus Evangelium ist für den Anfang geeignet da kurz und bündig. Dann ergibt sich eins nach dem andern.

Häufig wird empfohlen, zuerst das Johannes-Evangelium und danach den Römerbrief zu lesen.

Hilfreich zum Textverständnis sind gute Bibelkommentare wie der Walvoord-Bibelkommentare, die Ryrie-Studienbibel, der ManDonald-Bibelkommentare oder die MacArthur-Studienbibel, die es hier sogar kostenlos als PDF gibt: http://www.sermon-online.de/search.pl?d1=MacArthur+Studienbibel%E2%8C%A9=de&author=113

Würde dir empfehlen mit einem Evangelium anzufangen.

Eigentlich die ganze Bibel, weil wenn du nur da mal was überfliegst und da was überfliegst, verstehst du sogut wie garnichts.

Ok danke schonmal, aber hast du so etwas wie "wichtige" Bücher in der Bibel die ich unbedingt lesen sollte?

0

Bible lesen sehr gut

hallo und wenn du weitere antworten und wissen zum christentum haben möchtes empfehlme ich dir folgendes buch: Pardon, ich bin Christ. Meine Argumente für den Glauben: es ist von clive staples lewis

die besten stellen zum Lesen haben dir die anderen ja schon gesagt viel Spass beim Lesen diesen Wundervollen Buches Gott fest befohlen Reagan81

Was möchtest Du wissen?