Religion Grundwissen erlangen - was lesen (Bibel)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo JacksonQ,

wenn Du erst anfängst, die Bibel zu lesen, solltest Du zuerst eines der Evangelien durchlesen, dann weißt Du schon einmal etwas darüber, was Jesus gewirkt und gelehrt hat und wie seine Persönlichkeit war. Das Evangelium nach Markus ist das kürzeste, dynamisch geschrieben und setzt Dich rasch ins Bild.

Wenn Du dann 1Mo 1-3 liest, bekommst Du den Schöpfungsbericht und den Bericht über den Sündenfall, der ja Jesu Opfertod erst erforderlich machte. Die Kapitel 6-9 berichten über die Sintflut, die ja oft verglichen wird mit dem kommenden Gericht Gottes.

Kapitel 11 bringt den Turmbau zu Babel (Babylon) und die daraus resultierende Sprachverwirrung und ab 12 beginnt die Berichterstattung über Abrahams Glauben und Gehorsam, sowie über den Segen, der von seinem Nachkommen (Jesus) ausgehen würde und diesen Segen allen Völkern der Erde zuteil werden ließe.

In 2Mo 20 stehen die bekannten 10 Gebote, die allerdings nach Jesu Worten nicht die wichtigsten waren.

Somit hast Du einen Überblick erhalten über die Geschehnisse aus vorchristlicher Zeit, die eigentlich unabdingbar benötigt werden zum Verständnis des Evangeliums über Jesus, den Sohn Gottes.

Wie sich die Christengemeinde nach Jesu Tod und Himmelfahrt entwickelte, und was dabei die ersten Christen erlebten, das erfährst Du aus der Apostelgeschichte, die in der Bibel gleich nach den Evangelien kommt.

Wenn Du so weit gekommen bist, solltest Du eigentlich die Ansicht des Apostels Paulus über die Heilige Schrift teilen, und auch "alles, was in der Schrift steht", lesen.

Warum? Der Text aus 2.Tim 3,16.17 sagt.

16 Denn alles, was in der Schrift steht,17 ist von Gottes Geist eingegeben, und dementsprechend groß ist auch der Nutzen der Schrift: Sie unterrichtet in der Wahrheit, deckt Schuld auf18, bringt auf den richtigen Weg und erzieht zu einem Leben nach Gottes Willen.19 17 So ist also der, der Gott gehört und ihm dient,20 mit Hilfe der Schrift allen Anforderungen gewachsen; er ist durch sie dafür ausgerüstet, alles zu tun, was gut und richtig ist.

Viel Freude und Nutzen beim Erforschen der Bibel !

Grüße, kdd

Bibeltext aus der Neuen Genfer Übersetzung

Wenn es dir ums Grundwissen geht, emfpehle ich dir eine Kinderbibel zu lesen. Da sind direkt die Geschichten, aufgeführt. Zum Arbeiten im Religionsunterricht ist das zwar nicht geeignet, aber um die Geschichten zu kennen ist so etwas perfekt.

Häufig wird empfohlen, zuerst das Johannes-Evangelium und danach den Römerbrief zu lesen.

Hilfreich zum Textverständnis sind gute Bibelkommentare wie der Walvoord-Bibelkommentare, die Ryrie-Studienbibel, der ManDonald-Bibelkommentare oder die MacArthur-Studienbibel, die es hier sogar kostenlos als PDF gibt: http://www.sermon-online.de/search.pl?d1=MacArthur+Studienbibel%E2%8C%A9=de&author=113

Glauben Juden und Christen an den gleichen Gott?

...zur Frage

Für welche Religion soll ich mich Entscheiden?

Hallo zusammen.

Ich 14 bin verzweifelt und weiss nicht was ich tun soll. Ich habe mich bis vor kurzem nicht wircklich für dinge wie Religion interessiert.

In den letzten paar Tagen wollen mich aber immer mehr Leute davon überzeugen einer bestimmten Religion anzugehören. Mein Bruder z. b. Ist vor Jahren zum Islam übergetreten, er möchte das ich dies auch tue, weil ich sonst in die Hölle käme und das wolle er nicht.

Mein Vater ist überzeugter Christ er, möchte unbedingt das ich anfange die Bibel zu lesen und auch mit zur Kirche kommen, das mit der Hölle hat er mir zwar nicht so direkt gesagt, er hat aber dahingegen schon eige Andeutungen gemacht. Er sagt mir zum Beispliel das nur Jesus mich erlösen könne

Meine Mutter schon lange von meinem Vater geschieden ist Atheisten, wenn ich Sie auf Religionen anspreche sagt Sie ständig es gäbe keinen Gott und Religion würden nur Tod verursachen.

Wem soll ich Glaube was ist die Wahrheit welche Religion soll ich mir Aussuchen Bitte helft mir ich weiss nicht weiter?

...zur Frage

Haben Christen Angst, dass die Evolution wahr sein könnte und sie sich deswegen immer in Ausreden verfangen?

Es gibt doch schon längst Belege, dass der Mensch vom Primat abstammt.

man hat doch auch einen Uhrzeitfisch gefunden, der die Phase zwischen Wasser und Land bewiesen hat, ( er hatte die gleiche Hand DNA wie der Mensch).

-Fossilienfunde
-Genüberprüfungen
etc.

Alles spricht für die Evolution
Welche Belege brauchen die Christen noch???

Die Christen haben NUR ein Buch als angeblich wahren Beleg für die Schöpfung des Menschen.

Was ist nun realistischer, ein Buch was vor 2000 Jahren geschrieben wurde und dort die Menschen 0 Plan von Biologie und Genetik  hatten, oder Wissenschaft die sich seid hunderten von Jahren mit der Evolution beschäftigt und Belege sammelt?

...zur Frage

Kann man diese Aussagen der Bibel widerlegen?

Shalom meine lieben Christen und Nichtchristen!

Ich habe heute 2 erstaunliche Verse in der Bibel gefunden und wollte nicht nur die eine Seite hören und fragen ob diese zu widerlegen sind:

  1. Prophet Jesaja Kapitel 40 Vers 22: "Er ist es der da thront über der Kugel der Erde..." in anderen Übersetzungen: "Er ist es der da thront über dem Erdenrund!"

Die Bibel beschreibt die Erde also als eine Kugel obwohl sie noch vor Christus geschrieben wurde!

2.Matthäus Evangelium Kapitel 12 Vers 40: "Denn gleichwie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Seeungeheuers war, so wird auch der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im HERZEN DER ERDE sein."

Wenn man den Kontext genauer betrachtet sieht man, dass die Bibel den Erdkern als die Hölle beschreibt wo es UNGLAUBLICH HEIß sein soll. Und heutzutage wissen alle, das der Erdkern heiß ist. Die Bibel wusste es vor allen anderen.

LG :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?