Religion Gründen aber wie?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Am besten fängts du als eingetragener Verein an. Dazu brauchst du mindestens 7 Leute und einen Eintrag im Vereinsregister.

Zur "Gründung einer Religion" brauchst Du so wenig ein Amt wie zur Gründung eines Skatvereins oder eines Gesangvereins. Dessen ungeachtet kannst Du natürlich einen Verein gründen zur Pflege Deiner Religion. Siehe dazu Wiki "Verein":

Ein eingetragener Verein ist ein Verein, der in das Vereinsregister des jeweils zuständigen Amtsgerichts eingetragen ist. Eingetragene Vereine verfolgen keinen wirtschaftlichen Zweck, sind somit Idealvereine. Für die Zuständigkeit des Amtsgerichts ist der Vereinssitz maßgeblich.

http://www.helpster.de/eigene-religion-gruenden-so-geht-s_31578

Was Sie benötigen:

Ihr eigenes, religiöses Manifest (Satzung)Eine individuelle Botschaft, die Ihre Religion charakterisiert und Ihren Glauben einzigartig macht (Vereinszweck)Menschen, die Ihren Glauben teilen (mindestens sieben)Name und Sitz der GemeinschaftMindestens sieben Unterschriftsberechtigte

Die Anmeldung und Eintragung des „Vereins“ erfolgt beim zuständigen Amtsgericht. Hierzu sind die gesetzlich gültigen Unterschriften aller sieben Mitglieder notwendig.

Kostet sicher ... wieviel: nachfragen beim Amtsgericht.

Zuerst mal stellst du eine Reihe Dogmen auf. Wichtig ist dabei dass auch widersprüchliches dabei ist, ich will jetzt nicht darauf eingehen warum das wichtig ist, aber sieh dir die großen Weltreligionen an, was die gemeinsam haben ist für dich jedenfalls von Vorteil.

Hast du dann genug Mitglieder ist in den meisten EU-Ländern nur mehr ein Antrag einzureichen und die Sache ist durch. In Österreich darf es sich zusätzlich noch nicht um eine Spaßreligion handeln, und die Religion muss mindestens 5 Jahre als "eingetragene Bekentnissgemeinschaft" existieren. Wie genau die Situation in Deutschland ist, weiß ich nicht, aber nichts ist leichter als das zu ergoogeln....

Ich hab das auch vor :3 Schließen wir uns doch zusammen :D Also meine Religion, Schokoladenkekstum, hat immerhin schon einen Member... 

Unter Umständen der psychologische Dienst. Eventuell übernimmt die Krankenkasse einen Teil der Kosten.

Stoße jeden Glaubensvertreter vor den Kopf und nenne sie HEuchler und werfe die Händler aus dem Tempel (Kirche), verbrenne ihre Bücher und erkläre Dich als Gott (oder Sohn Gottes oder Gesandter). Danach wirst Du erstmal gekreuzigt oder ge4_teilt.Nach vielen Jahren ernennt man Dich zum Messias, zum "Opferlamm" dass für seine Überzeugung gestorben ist, und schwuuup haste ne Religion :)Viel Spass :)

Wenn du einen Kreis von mind. 7 Leuten hast, kannst du einen Verein gründen.

Frage: Wozu denn nich eine Religion?

In einem Song heißt es:

"Komm, wir gründen eine Sekte,
denn was zählt ist die Kollekte."

Hehee...

Wird dir auch nicht weiterhelfen.

Da wäre eine (Geheim)organisation wi3 z.B Illuminati besser.

BTS10 31.10.2015, 09:36

Das kannst du nicht steuerlich absetzen, da es eine Geheimgesellschaft ist, deren Anschrift dem Finanzamt nicht bekannt ist.

Das gleiche gilt für Spenden und Mitgliedsbeiträge.

0

Was möchtest Du wissen?