Religion?


14.06.2021, 21:41

Ich möchte keinen Streit anfangen.

10 Antworten

Ich glaube an Gott, ich bin Christ. Es gibt meiner Meinung nach durchaus gute/überzeugende Gründe/Argumente, um an Gott zu glauben:

Ich glaube, dass diese Welt durchdacht und geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann wird das Wunder auch bestätigt. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Ich habe auch Sachen erlebt, die meinen Glauben gestärkt haben.

Gott hat nichts mit Religionen zu tun, aber Religionen haben immer was mit Gott zu tun.

Religionen sind Gift für die Menschen, entworfen vom Bösen, den Dunklen, um die Menschen von Gott zu trennen und ihrer wahren Kräfte zu entziehen. Menschen die mit Gott verbunden sind und ihn von ganzem Herzen lieben, die haben eine ungeheure Kraft gegen das Böse. Sie würden niemals töten, beleidigen, fluchen oder sonst eine Gewalt ausüben.

Menschen die in Kirchen, Klöstern, Moscheen, Synagogen und Tempeln Gott und Götter anbeten, die beten unbewusst das Böse an und dienen ihm.

Ja aber warum glaubst du an ihn?

0
@eisschmeckmir

Weil ich mich mit ihm beschäftige und immer wieder zu im spreche. Um so öfter man sich mit Gott beschäftigt und zu ihm spricht, um so mehr wird der Glaube an ihn gestärkt. In meinem Herzen wächst langsam die Liebe zu ihm. Ich bin sehr glücklich über diesen Prozess. Ich habe meine Weltanschauung über viele Dinge geändert. Der Materielle Weg ist nicht mehr der richtige. Ich beschäftige mich jetzt viel mehr mit meiner Seele und arbeite mit ihrer Energie.

0
@Jupiter76

Woher bist du dir sicher das die Gespräche nur einbildung durch verzweiflung nach der Suche der Wahrheit war?

0
@eisschmeckmir

Ich spreche richtig zu Gott, um zu üben. So fängt man an, die Gefühlssprache über das Herz beherrsche ich noch nicht, darum kann ich noch keine Antworten von Gott erhalten. Wenn man sich sehr weit spirituell entwickelt, dann ist man in der Lage in einer komplizierten Gefühlssprache zu kommunizieren. Das geht immer über das Herz.

Wahrheit suche ich nicht mehr. Die kenne ich jetzt. Vieles was ich früher für unlogisch und sinnlos hielt, hat inzwischen ein klares Muster ergeben, und nun erkenne ich mehr als zuvor. Und mein Herz gibt mir ein gutes Gefühl dabei.

1
@Jupiter76

Du kriegst also keine Antworten von Gott? Dann sag mir, wann du welche bekommst.

0
@eisschmeckmir

Wenn mein Herz in der Lage ist, seine Antworten zu deuten. Ich muss lernen auf die subtilen Gefühle zu achten, negative und positive. Ich habe nie gesagt dass so etwas leicht ist. Darum beherrschen nur sehr wenige. Es ist schwerer als Telepathie. Das wäre ja eine Gedankensprache.

Also, wenn man zu Gott spricht, dann bekommt man ein Zeichen oder eine Gefühlsantwort die dein Herz dann vielleicht wahr nimmt.

0

Gut. Versuche bitte, mich zu überzeugen, dass es die Göttin Hekate nicht gibt.

Sie antwortet auf meine Gebete, ich kann mit ihr interagieren, und einmal habe ich sie sogar gesehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da kannst du bei mir warten, bis du schwarz bist. Gott existiert zu 100% und die Beweise dafür gibt es in Tonnen. Ich war über 35 Jahre lang atheistisch. Dahin will ich für keinen Preis zurück. Du kannst mich nicht davon überzeugen, dass Gott nicht existiert. Man kann nicht eine Existenz negativ beweisen.

Wie sagte ein Forscher so treffend:

Jemand, der Gott verleugnet, ist wie jemand, der die Sonne verleugnet. Es nützt ihm nichts, sie scheint doch.
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Nun gibt es den einen oder anderen Beweis, dass es die Sonne tatsächlich gibt. Aber mit diesem einfachen Einwand bist du bereits geistig völlig überfordert, wie du mit deiner ganzen Religion überfordert bist.

Bring doch bitte mal wenigstens einen Beweis aus der "Tonne". Bitte, bitte.

0

Was möchtest Du wissen?