Religiöse Symole in der Schule tragen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich dürfen auch Pastafari ihre religiösen Symbole im Schulunterricht tragen. Das geht hin bis zu ihren Kopfbedeckungen, Piratenhut und Piratentuch oder sonst etwas Piratiges. (Das Nudelsieb gehört nicht dazu. Das ist nur eine in Österreich aus Unwissen entstandene Unsitte).

Praktizieren würde ich es allerdings nur dort, wo auch andere Schüler das tun. Wenn z.B. eine Muslima mit Kopftuch kommt oder ein Jude mit Kippa. Christen haben ja da keine spezielle Kopfbedeckung. Kommen die nur mit Kreuz, reicht es vielleicht mit dem Piratenfisch zu kontern.

Übrigens sind wir Pastafari durchaus anerkannt. Unsere Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland ist eine wegen Förderung kirchlicher Zwecke als gemeinnützig anerkannte Körperschaft und bei uns gibts auch eine Bestätigung der Notwendigkeit zu Tragen von Piratenhüten und Tüchern. http://pastafari.eu/index.php?kategorie=7

Unsere Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland ist eine wegen Förderung kirchlicher Zwecke als gemeinnützig anerkannte Körperschaft und bei uns gibts auch eine Bestätigung der Notwendigkeit zu Tragen von Piratenhüten und Tüchern erkläre doch mal bitte uns "unwissenden"was nudel mit piraten zu tun hat?? und was macht "ihr"mit jemanden der an keiner deiner aufgezählten Religionen gaubt macht?? vermonstern??mit einer pasta pieksen ??mit einem piraten tuch erdrosseln??

2
@hexenbaby74

Schön, hexenbaby74, dass du dich für unsere Religion interessierst. Der Link oben führt auf eine Seite, auf der es viele Infos zu uns gibt. Einfach mal durchklicken.

Außerdem haben wir noch einen youtubechanal. Dort gibt es ein Video von einer pastafarianischen Kirchweihe, in dem genau deine Frage nach den Piraten beantwortet wird.

http://www.youtube.com/watch?v=TjRZLcvvAGI&feature=share&list=UUqDjel-toUoOQxQ-9bLnyHA

Was das Pieken und Erdrosseln angeht, kann ich dich beruhigen. Wir sind eben nicht wie die anderen genannten Religionen und verzichten völlig darauf, Menschen, die nicht an Es glauben, in irgend einer Weise zu verfolgen. Getreu Seines 1. Am Liebsten Wäre Mirs:

I. Am liebsten wäre mir, wenn ihr euch nicht wie frömmlerische, selbstgerechte Esel benehmen könntet, sobald ihr Meine Nudelige Göttlichkeit beschreibt. Falls meine Leute nicht an mich glauben, ist das okay. Ehrlich. So eitel bin Ich nicht. Ausserdem: Um die geht es gar nicht, also bleibt beim Thema.

4

Eigentlich müssten auch die Logengemeinschaften als Religionen anerkannt werden, wenn sie sich "Kirche" nennen würden.

0

Du darfst, soferne dieses religiöse Symbol keinen allgemeinen Ärger erregt und solange die Schulleitung es nicht verbietet ... zum Beispiel wegen Störung des Unterrichts.

Mit den Symbolen von eingetragenen (staatlich anerkannten) Religionsgemeinschaften hast ganz sicher keinerlei Schwierigkeiten. Wenn du dich jedoch darauf berufen willst, dass zum Beispiel ein Nudelsieb ein religiöses Symbol (deiner) Religion sei ... dann wirst du mit Sicherheit Probleme bekommen ... denn es gibt keine staatlich anerkannte Religion, welches durch ein Küchengerät als Kirchengemeinschaft zugelassen ist.

Wenn du dich jedoch darauf berufen willst, dass zumBeispiel ein Nudelsieb ein religiöses Symbol (deiner) Religion sei......... entschuldigung habe noch nie so gelacht auf GF.....nicht böse sein aber das ist ja der Hammer

3
@Brighet

dann google das mal : Pastafari..dann hast du die beste anti falten creme "Birghet" lg

3
@Brighet

Ja ne, ich muss auch immer lachen wenn sich Leute Folteristrumente als Kettenanhänger holen oder sich sogar eins ins Zimmer hängen. :D

0

Wie begründest du deine Aussage: ...soferne dieses religiöse Symbol keinen allgemeinen Ärger erregt?

Ich halte das für falsch. Kopftücher haben schon öfter "allgemeinen Ärger" erregt und durften doch von Schülerinnen getragen werden.

Ob es sich um "staatlich anerkannte" Religionen handelt, ist unwichtig. Ebenso, ob die jeweilige Religion das irgendwo explizit vorschreibt. Dazu gibt es sogar ein höchstrichterliches Grundsatzurteil. Es kommt einzig darauf an, ob der jeweilige Gläubige sich dazu verpflichtet fühlt.

Zweifel hätte ich auch beim Nudelsieb, denn dass das ist keine religiöse Kopfbedeckung der Pastafari. Das ist nur eine in Österreich aus völligem Unwissen heraus entstandene Unsitte. Aber ich vermute, selbst da müsste letztlich die Schule erlauben, wenn sich der betreffende Schüler verpflichtet fühlt, das immer zu tragen.

Es gibt aber in Deutschland bereits eine wegen Förderung kirchlicher Zwecke als gemeinnützig anerkannte Körperschaft, die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland. Hier werden, wie es sich für Pastafari gehört, piratige Kopfbedeckungen getragen. Und die wurde schon auf der Fahrerlaubnis als religiöse Kopfbedeckung anerkannt.

http://derstandard.at/1314652619792/Religioese-Kopfbedeckung-Deutscher-traegt-Piratentuch-auf-Fuehrerscheinfoto

1

Die Schulen bestimmen, ob etwas getragen werden darf oder nicht. Vom Grundsatz (und der EU her) darfst du aber dein Glaubenssymbol sicher tragen, notfalls ein Handtuch (Per Anhalter durch die Galaxis) ... ;)

Was möchtest Du wissen?