Religiöse Handlungen in Italien

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die meisten werden wohl ihre eigene Mama verehren, gefolgt von einer gewissen 'heiligen Maria', wer immer das auch sein mag...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte dir etwas kurzes erzählen: Im Petersdom gibt es eine Art religiöses "Ritual", bei dem man den rechten Fuß der sitzenden Petrusstatue berührt, damit man Glück erhält. Einige Touris fassen beide Füße an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldfrosch
07.10.2011, 20:46

Das ist Aberglaube ! Und hat mit der Katholischen Lehre nichts zu tun !

0

Die Italiener sind mehrheitlich Katholiken und nicht anders als Katholiken in anderen Ländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die italiener sind meistens entweder KAtholische Christen oder dann kommunisten .

  • Sind sie Katholiken dann beten sie zu dem Dreifaltigen Gott : Vater ,Sohn und Heiliger Geist .Sie verehren die Mutter ¨Jesu als Mutter Gottes wie alle katholiken ,sie beten sie nicht an .

  • Sie Glauben an die Ersösung durch Jesus Christus am Kreuz ,an die Auferstehung im Fleische und an das ewige Leben ,durch die Kraft und Aufersteung Jesus Christus .

  • Sie flehen die heiligen an Fürsprache am Throne Gottes für sie zu nehmen.

  • Sind sie Kommunisten dann beten sie wohl Lenin und Marx an .Und lehnen das Kapital ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swatkatten
07.10.2011, 21:08

Ich habe nie verstanden, wieso dieser Gott nur drei Falten hat. Andere Leute haben mehr davon, z.B. die vielfältige Madame Plissè... :-D

0

Unter religiöse Handlungen könnte man die Sakramente verstehen :

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?