Relgion schule 14

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise geht man in den Religionsunterricht, wenn man getauft ist u. das bist du ja. Es gibt ja auch welche, die es nicht sind, die haben dann "Ethik Unterricht", so viel ich weiß. Meine Enkel z.b. sind nicht getauft, die Mutter ist evangelisch u. schickt sie in den Religionsunterricht, das geht auch. Es gibt schlimmeres, als dieses Fach, da mußt du ja nur lernen u. bekommst im allgemeinen eine gute Note!

isusisus 08.09.2014, 16:08

ja aber es gehen nur 2 in den unterricht. und die kann ich nicht ausstehen :(

0

Ich weiß nicht, wie das in Österreich ist, aber in Deutschland ist es in der Regel TOTAL egal, ob man am Reli-Unterricht teilgenommen hat oder nicht - also für die weitere berufliche Laufbahn egal. Mit ein paar Ausnahmen: Es gibt kirchliche Erzieherinnenschulen, kirchliche Krankenhäuser, die Krankenschwestern und -pfleger ausbilden, sowie eine Journalistenschule der Kirche (und natürlich der Beruf des Pfarrers).

Wenn man überlegt, später eine solche Schule zu besuchen, sollte mensch weiter in Religion gehen. An diesen Stellen wird nämlich ganz genau geschaut, ob eine Bewerber/in Kirchenmitglied ist, eventuell auch, ob sie/er den Reli-Unterricht besucht hat.

isusisus 08.09.2014, 16:06

oke danke.

0

Ich bin der Meinung, der auf Religion kein Bock hat und es für überflüssig oder uncool findet,derjenige  braucht dann auch keine christlichen Feiertage mehr feiern, wenn der Sinn darin egal scheint.

Nur feiern, weil es dann ein freier Schultag/ freier bezahlter Arbeitstag ist und dazu Geschenke und etc. gibt...können sich diejenigen auch sparen.

Was möchtest Du wissen?