Wie kann ich einen Relativsatz analysieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was soll denn das mit den Phrasen? Diese Linguistenspielerei bringt doch nur ein Durcheinander ins klare Bild. (Aber vermutlich müsst ihr es so verbrämen.) Einen Nebensatz kann man genauso analysieren wie einen Hauptsatz, am besten zunächst mit den Satzteilen, die man vorfindet:

den    -  Akkusativobjekt (Relativpronomen für die Hauptsatzverknüpfung)
ich     -  Subjekt
gesehen habe - Prädikat (konjugierte Form von "sehen": Perfekt Indikativ Aktiv

Wenn du den ganzen Nebensatz als Attribut sehen willst, hat der HS die Form:
ich suche den von mir gesehenen Mann (mit Partizip Perfekt, da zum Prädikat vorzeitig). Das hört sich ungelenk an, daher ja auch die im Deutschen übliche Konstruktion mit einem Relativsatz.

Im HS ist "den von mir gesehenen Mann" insgesamt das Akkusativobjekt, der Bestandteil "gesehenen" tatsächlich ein adjektivisches Attribut, denn das PPP wird hier wie ein Adjektiv genutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Deponentiavogel 16.07.2016, 12:15

Der ganze Nebensatz ist auch als Relativsatz ein Attribut. Was sollte es sonst sein?

0
Volens 16.07.2016, 14:50
@Deponentiavogel

Für mich ist ein Attribut nach wie vor ein Satzteil und kein Nebensatz. Er kommt ihm nur bedeutungsmäßig gleich, wiewohl beide Konstruktionen meist nur teilweise in ihrer Information deckungsgleich sind.

0

Ja, das Relativpronomen "den" übernimmt hier die Funktion des Akkusativobjekts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?