Relativitätstheorie! Hilfe :(

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du ein gutes referat halten willst, musst du auf beide eiingehen ! Erwähne am anfang direkt das es 2 gibt, erläutere bis zu dem punkt wo es sich teilt beide, und dann die beiden einzelnen differenziert ! Oder du beschränkst dich auf eine, und erklärst zum schluss die andere in einer kürzeren form oder nennst nur die unterschiede ;)

Vielleicht nicht hilfreich, trotzallem finde ich es schwachsinnig in der Schule? ein Referat über die Königsklasse der Physik zu halten.

Selbst fertige Studenten tun sich damit noch zum Teil schwer...

Ansonsten schließe ich mit "Ghettosuperstar" an

0
@Bo877

Ich denke es geht dort nicht um die erklärung und herleitung etc., sondern eher um die puren fakten um was für allgemeinbildung zu tun, oder es geht um eine unterrichtsreihe, die sich auf die relativitätsstheorie bezieht, ohne die mathematik drumherum. Allerdings weiß ich nichts genaues, wenns eine physik LK ist, der sich gut anstelt, warum nicht?

0

Du kannst doch sagen, dass es beide gibt, die Unterschiede rausarbeiten und vorstellen.

Oder Du fragst Deinen Lehrer - der weiß am besten, was er gemeint hat. Vielleicht hilft aber sogar dein Physikbuch weiter?

Die Allgemeine.

Die Schlussfolgerungen aus der Relativitätstheorie waren so ungewohnt, fast schon unglaublich, dass Einstein zunächst annahm, dass sie nur unter speziellen Bedingungen in speziellen Fällen anwendbar sei. Einstein ging z.B. wie fast jeder Wissenschaftler seiner Zeit davon aus, dass der Raum absolut sei. Erst als er erkannte, dass der Raum relativ ist und gestreckt, gestaucht und gekrümmt werden kann, passte die de Relativitätstheorie zu allen Belangen der Physik. Damit wurde sie zur Allgemeinen Relativitätstheorie. Die ART ist die weiterentwickelte, vervollkommnete Form der SRT. Die SRT wird nur noch unter historischen Aspekten gelehrt, um die Entwicklung zur ART darzustellen.

Das stimmt nicht. Die spezielle Relativitätstheorie wird an der Schule gelehrt, die allgemeine braucht man nicht mal zum Master-Abschluss.

Die spezielle RT heißt so, weil Beschleunigungen keine Rolle spielen. Alles folgt aus der Annahme, nichts könne sich schneller als Licht bewegen. Mathematisch ist das ganz einfach, nur die Idee musste halt jemand haben.

Die allgemeine RT ist mathematisch höchst komplex, das übersteight Schulmathematik bei weitem. Einige Effekte (Raumkrümmung etc.) kann man natürlich allgemeinverständlich aufbereiten.

0

"Die spezielle Relativitätstheorie (kurz: SRT) ist eine physikalische Theorie über Raum und Zeit. Sie verallgemeinert das galileische Relativitätsprinzip der klassischen Mechanik auf alle Gesetze der Physik. Dieses Prinzip besagt, dass in allen Inertialsystemen die gleichen physikalischen Gesetze gelten, d. h. die SRT betrifft nicht nur die Elektrodynamik, sondern auch die Kinematik und Dynamik aller Körper. Die Gültigkeit der speziellen Relativitätstheorie ist dabei nicht auf die gleichförmige Bewegung beschränkt, sondern sie kann zur Beschreibung beliebiger Beschleunigungen (mit Ausnahme der durch Gravitation hervorgerufenen) verwendet werden. Die Gravitation kann nur im Rahmen der allgemeinen Relativitätstheorie behandelt werden.

Als Kern der speziellen Relativitätstheorie wird der Artikel „Zur Elektrodynamik bewegter Körper“[E 1] aufgefasst, der 1905 von Albert Einstein nach wichtigen Vorarbeiten von Hendrik Antoon Lorentz und Henri Poincaré verfasst wurde. Da die Theorie sich mit der Beschreibung relativ zueinander bewegter Bezugssysteme und mit der Relativität von Zeitdauern und Längen befasst, wurde sie bald in Wissenschaft und Volksmund als „Relativitätstheorie“ bezeichnet. Als Einstein 1915 schließlich die Grundlage einer verallgemeinerten Relativitätstheorie veröffentlichte, benannte er seine ursprüngliche Arbeit in „Spezielle Relativitätstheorie“ um, weil diese in der allgemeinen Relativitätstheorie nur noch einen Spezialfall darstellt." (http://de.wikipedia.org/wiki/Spezielle_Relativit%C3%A4tstheorie)

0

Die spezielle. Die Allgemeine ist um Einiges komplizierter.

Was möchtest Du wissen?