Relativhäufigkeit bei Listenwahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich verstehe deine Frage zwar nicht ganz, aber falls du dich auf das deutsche Bundestagswahlrecht beziehst, ist es so, dass die sog. "Zweitstimme" die relative Sitzzahl der Parteien im Bundestag festlegt. Es kann aber geringfügige Abweichungen durch Überhangmandate geben. Das heisst, wenn eine Partei über die Erststimmen mehr Wahlkreise gewinnt als ihr prozentual nach den Zweitstimnmen in dem jeweiligen Bundesland zustehen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SixFlagsHD
06.11.2016, 19:11

Wie kann man die Frage nicht verstehen??? Es geht sich nur darum ob der Prozentsatz der Stimmen auch der gleiche Prozentsatz der Sitzverteilung ist?

0

So ist es. Der Anteil der Zweitstimmen bestimmt den Anteil der Sitze im Bundestag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SixFlagsHD
06.11.2016, 19:15

Hä das war doch gar nicht die Frage!!! Die Frage war, ob der Prozentsatz der Sitzverteilung auch der selbe Prozentsatz ist der durch die Wahlen gewonnen wurde?

0
Kommentar von vitus64
06.11.2016, 19:17

Ja. Und genau das sagt meine Antwort doch aus.

1

Was möchtest Du wissen?