Reklamation wird nicht anerkannt, was tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So wie ich das sehe, beruft sich das Unternehmen offensichtlich darauf, dass Du keine Betriebsmittel (Motoröl) eingefüllt hast und es deshalb zu einem Motorschaden kam. Die Ursache des Motorschadens soll also bei Dir liegen.

Wenn das Unternehmen also beharrlich sagt, der Schaden sei durch falsche Inbetriebnahme entstanden, gibt es meiner Meinung nach nur 2 Wege. Entweder beschreitest Du den Rechtsweg, was aber meist Anwalt, Gutachter etc. bedeutet. Oder Du schaltest hier eine Schlichtungsstelle ein. Die gibt es in den / für die verschiedensten Bereiche http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsanwalt/bankrecht/ombudsmann?gclid=CjkKEQjww6SdBRDls9vxsf7EoM0BEiQART_xPsxdt0s4yqmL95v9OYRWG7nLmTKgNGFdwlEpJ92LBDPw_wcB Letztere Möglichkeit ist für Dich in der Regel kostengünstiger.

Was möchtest Du wissen?