Reklamation PC (schinobee)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Garantie oder Gewährleistung?

Garantie ist eine freiwillige Leistung die in der Beschaffenheit unterschiedlich ausfallen kann, so können z.B. einzelne Bereiche von der Garantie ausgenommen werden. In deinem Fall könnte sich die Garantie auch nur auf Hardwarefehler beschränken, was dann dazu führt, dass du Windows selbst warten und ggf. auch neu installieren musst.

Gewährleistung ist gesetzlich geregelt. Hier gilt allerdings, das das Gerät bei Übergabe eine bestimmte Beschaffenheit und Mängelfreiheit aufweisen muss. Sollte dennoch ein Mangel bestehen hat man üblicherweise 2Jahre zeit diesen zu reklamieren. Dabei musst du als Kunde im ersten halben Jahr nach Erwerb nicht beweisen, das der Mangel schon bei Übergabe bestand. Nach dem ersten halben Jahr musst du allerdings beweisen das ein Mangel schon bei Übergabe bestand, was oftmals kaum möglich ist.

Da ich allerdings weiß das Shinobee scheinbar Retouren und Rückläuferware ohne entsprechende Kennzeichnung als solche in seinen Verkaufsanzeigen veräußert, kannst du ggf. Schinobbe damit dran kriegen das diese keine unbenutzte Neuware geliefert haben. Beweisen lässt sich das ganz häufig in dem man mittels Tool die Smart Daten der Festplatte ausließt und sich die Betriebsstunden anzeigen lässt.

Solange du noch Garantieanspruch hast, ist es dein Recht, dass sich der Hersteller um den Rechner kümmert. Am besten direkt wieder Retoure, ohne groß etwas am Ist-Zustand zu verändern.

Versuche mal im Bios einzustellen das dein PC erst von der Festplatte bootet.

Falls du eine neue Festplatte bekommen hast so kann es sein das dein PC die Bootreihenfolge verschoben hat

Was die Werkstatt mit dem PC gemacht hat, werden wir nicht erfahren. Aber die merkwürdigen Geräusche lassen vermuten, dass etwas nicht stimmt. Gerät also zurück, nachdem Du Gewissheit hast, dass nach wie vor etwas defekt ist. Du kannst nicht erwarten, dass man Dir Dein Betriebssystem inkl. aller Daten auf eine neue Platte aufspielt. Die erwarten von Dir, dass Du eine Sicherung machst, bevor Du ein Gerät einschickst. Und wenn die Platte kaputt ist und Du keine Sicherung mehr machen konntest, dann sollte man auf eine frühere Sicherung zurückgehen können. Also ein Mal im Monat sollte man schon eine Image-Sicherung in Windows machen. 
Was meinst Du mit >> Nach einem Windows Update ist der Rechner abgestürzt <<  ?  War also doch ein Windows drauf?

Leg mal eine Installations-DVD ein und versuch' eine Neuinstallation, die Du dann ja auch abbrechen kannst. Bootreihenfolge im BIOS (UEFI) sollte dann allerdings wieder auf 1. CD > 2.Festplatte stehen. 
Viel Erfolg - Carola -

Instant Karma.......Deinen nächsten PC solltest vielleicht auch bei Amazon bestellen.......

Wieder einschicken...

Solange, bis die verstanden haben, das Du dich nicht auf den Arm nehmen lässt.

Wahrscheinlich wurde der PC beim ersten Mal gerade 3 Minuten getestet.

ein IT Elektroniker.

Was möchtest Du wissen?