Reizhusten effektiv bekämpfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

... Eine sehr einfache aber - auch bei meinen Patienten oft sehr wirkungsvolle Methode:


Inhalieren.

Hilft dort, wo der Husten herkommt, im Gegensatz zu "Hausmitteln", welche schnell im Magen landen und überwiegend psychologisch wirken ;-)

Am Besten nach der "Oma-Methode":

Topf (mit großem Durchmesser - damit mehr Dampf entsteht) mit ca. 1/2 l Wasser ohne Zusätze bis zum sieden erhitzen (kann auch kurz kochen), dann Topf vom Herd nehmen, z.B. auf dem Küchentisch (Untersetzer!). Dann mit Handtuch über Kopf / Schulter den Dampf ruhig einatmen, dabei halt auf ausreichend Abstand achten, damit man sich nicht verletzt.

Meist reichen einige wenige Atemzüge aus. Zum Ausatmen hat sich bewährt, den Kopf etwas zur Seite zu drehen, damit man nicht auf die heiße Wasseroberfläche pustet... (klingt kompliziert, ist aber eig. ganz einfach - probier's aus).

Empfehlung: Papiertaschentücher o.ä. bereithalten.


Sinn der Sache:

Durch die feinen Wassertröpfchen des Dampfes werden Luftröhre und Bronchien befeuchtet (ähnlich wie der Badezimmerspiegel beim Duschen), dadurch wird zum Einen die Schleimhaut beruhigt, zum Anderen kann ggf. vorhandener zäher Schleim verdünnt und hierdurch leichter abgehustet werden.

Irgendwelche ätherischen Öle würde ich NICHT ins Wasser geben, meist reizt das nur die Schleimhaut unnötig, ohne den Effekt zu verbessern.

In die Apotheke gehen und Hustentee kaufen, die wird dich fragen, welche Art von Husten es ist udn gibt es dir dann, Kostet ca. 3€ zumindest den ich gekauft habe. Es half. Trink ihn nach der Anleitung ^^

Kommentar von TrueSchaubi
26.04.2016, 18:08

sry hab nur Reiz husten gelesen, Ansonten warme Milch und Honig könnte helfen.

0

Spitzwegerichhonig

Was möchtest Du wissen?