Reizhusten bei Wassereinlagerungen im Bauchraun

2 Antworten

Die Wassereinlagerungen im Bauchraum deuten natürlich auf ein nicht geringes Leberproblem, womöglich hat es auch Wasser auf der Lunge, dafür spricht das Husten, der Druck auf die Lunge ist sehr belastend. Man muss versuchen das Wasser weg zu bekommen, ob eine Punktion der richtige Weg ist muss der Arzt entscheiden. Sieht aber ganz danach aus. Oft ist es so, dass nach dem Ablassen der Flüssigkeit sich der Bauch gerade wieder füllt. Die Trinkmenge muss angepasst werden und die Ausscheidungen müssen gemessen werden. Hat man doch aber sicher im Krankenhaus gemacht. Letztlich kann es aber auch noch ein Herzproblem geben was den auch Husten erklären würde. Da würde ich doch ein intensives Gespräch mit dem Arzt führen. Machen kann man aber wahrscheinlich nicht viel. Das Alter ist eben oft gemein. Alles Gute!

Leberwerte werden wohl keinen Einfluss auf das Husten haben.

Aber wenn Du Dir mal die Anatomie des menschlichen Körpers anschaust, könnte das Zwerchfell eine Ursache haben, im Sinne von Druck auf Brustraum/Lunge. Durch die Lageänderung wird das dann besser. Jetzt sollte er vielleicht mal alle Lagen ausprobieren (links, rechts, Bauch, Rücken) und ausprobieren, wo es am geringsten oder ab heftigsten auftritt. Und was Du als Reizhusten bezeichnest, da müsste er doch auch einen Auslöser benennen können, etwa in der Art eines Fremdkörpers (so wie Du Dich permanent räusperst, wenn Du einen Fremdkörper im Hals hast). Es gibt ja auch Wassereinlagerungen in der Lunge, die sich möglicherweise durch vermehrten Husten darstellen.

Im Krankenhaus wird man Deinen Vater wohl auch nur auf den schlechten Allgemeinzustand untersucht haben, nicht aber auf das spezifische Problem mit dem Husten.

Ich denke, der beste Ansprechpartner ist ein Lungenfacharzt, möglicherweise kann man die Ursache durch Röntgen oder eine Bronchoskopie feststellen.

Was möchtest Du wissen?