Reizhusten - Psychosomatisch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der HNO und der Lungenfacharzt nichts gefunden haben, wird auch nichts sein. Reizhusten kann aber auch andere Ursachen haben. Raumklima oder etwa irgendwelche Medikamente. Meist gegen hohen Blutdruck, da gibt es sehr viele. Wenn davon ncihts in Frage kommt, finde dich mit der Diagnose ab, da du ja wirklich etwas hypochondrisch veranlagt scheinst. Räume mal all deine Arzt-, Gesundheits- und Krankheitsbücher aus dem Regal und lenke dich mit anderen Sachen ab. Ich kenne das von Bekannten und weiß wie viele Bücher da stehen. Und was man in einem nicht findet, findet man im anderen - und gleich noch eine Krankheit dazu.

Danke für deine Antwort!

Tja - Du hast schon wirklich recht... Kann mich aber nur schwer mit dem Gedanken anfreunden, dass ich auch "psychischen Gründen" jetzt mit dem Husten angefangen bin.

Krankheitsbücher hab ich übrigens nicht. So schlimm is es noch nicht bei mir. ;)

Hast Du vielleicht noch einen Tipp für mich, wie man damit noch besser umgehen kann?

0
@Freeforyou

Nein, eigentlich nicht. Ich weiß das nur von einer Bekannten und das wird immer schlimmer. Man darf nie fragen "wie gehts", dann kommen Geschichten ohne Ende und keiner mag das eigentlich mehr hören. Und das ist schon so schlimm, wenn ein Arzt die gefühlten Krankheiten nicht bestätigt, wird er gewechselt. Und wehe, einer findet was, dann geht das Geblätter in den Büchern los. Echt nervig.

Am besten immer mal zum Doc zum Durchchecken, alle Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen, mehr kann man nicht tun - außer natürlich nicht sooo ungesund leben, ein bißchen Sport. Und wenns mal irgendwo zwickt, hat das bestimmt eine ganz erklärbare Ursache und muß nicht immer gleich was Schlimmes sein. Ich denke mal, wenn wirklich etwas ernsthaftes ist, dann merkt man das auch. Wenn man mal Bauchweh hat, ist das kein Darmkrebst, sondern das können auch nur mal paar Blähungen sein und Herzschmerzen gibts auch mal ohne Grund. Einfach mal die Konzentration auf andere wichtige Dinge lenken und nicht nur den Körper beobachten. Ich wünsche dir viel Glück und ein bißchen mehr Beschäftigung in anderer Richtung.

0

Nimmst du momentan irgendwelche Medikamente? Reizhusten kann durchaus eine Nebenwirkung eines Medikamentes sein. Oder auch schlechte Luft im Raum, gerade jetzt, trockene Heizungsluft.

Ich denke, Du kannst beruhigt sein, wenn der Arzt + der Pneumologe deine Lunge sowohl auch Dich als gesund eingestuft haben.

Gerade weil Du auch hypochondrisch bist, würde ich Dir eine Psychotherapie empfehlen. Spreche mit Deinem Arzt über diese Option!

Was möchtest Du wissen?