Reizdarm Erfahrungen?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

5 Antworten

Laut Deiner Schilderung halte ich deine Symptome für eine Darmirritation. Reizdarmsymptome äußern sich wesentlich heftiger. Ein probates Mittel zur Harmonisierung des Stuhlganges sind Haferflocken ( Flohsamen oder Kleie beimischen) mit Joghurt, Milch oder Wasser, morgens und abends. Möglichst ohne Zucker/Honig/ Süssstoff ! Banane ist erlaubt, solange kein Bluthochdruck vorherrscht.

Hi, myhomemycastle.

Nimmst du L- Tyroxin als Medikament für deine Schilddrüse?

Vielleicht kommt daher dein Reizdarm.Es könnte sein, dass du dadurch zu viel Luft in den Bauch bekommst.

Das sind aber nur Mutmaßungen, ich kann das ja nicht diagnostizieren.

Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung.

Mit lieben Grüßen, Renate.

Hallo! Ja, ich nehme genau dieses Medikament für meine Schilddrüse. Ich hatte die Probleme allerdings auch schon vorher, habe allerdings mal gehört, dass eine Unterfunktion auch die Verdauung beeinträchtigen kann. Und ich habe auch erst seit wenigen Monaten Probleme mit meinem Zyklus, worauf dann auch die Diagnose mit der Unterfunktion folgte.

LG

1

Probier mal das Reizdarmmedikament das man aus der Fernsehwerbung her kennt.

Das sind dann die Flohsamenschalen ! Medikamente wie Imodieum , helfen dir nur über den Tag , aber nicht weiter !

1

Google mal nach Flohsamenschalen , reines Bioprodukt , meine Probleme ( wochenlanger Durchfall ) , waren nach einer Woche weg , schaden kann es jedenfalls nicht !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du hast in Deiner sehr langen Frage über Deine Ernährung nicht ein Wort gesagt. Die Ärzte haben nichts gefunden. Außerdem hast Du Deine eigene Diagnose gestellt. Es gibt also nur Informationen über Deinen Stuhlgang und das hört sich nach einer Ernährungsstörung an.

Nein, ich habe nur eine Vermutung gestellt, da ja etwas gefunden wurde nur eben bisher bis auf die Schilddrüse nichts organisches. Ich ernähre mich sehr gemischt, mal eher ungesund, mal gesund. Bisher hat aber auch noch kein Arzt irgendwelche Tests gegen Unverträglichkeiten bei mir gemacht. Das würde ich beim Hausarzt allerdings mal in Angriff nehmen..

1
@myhomemycastle

Du schreibst sehr viel Text, aber nichts Konkretes. Was heißt "gesund" und was heitß "ungesund"? Das hat auch nichts mit Unverträglichkeit zu tun, sondern wie sieht Deine Ernährung aus. Dich beunruhigen doch wohl am meisten Deine Ausscheidungen.

0

Was möchtest Du wissen?