Reizdarm- Lösungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Arzt keine organische Ursache diagnostizieren konnte, kann ein
Reizdarm auch einfach nur stressbedingt sein - hierbei handelt es sich
um Psychosomatik. Weitere Beispiele psychosomatischer Beschwerden und
was dagegen hilft, findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Übrigens erhöht sich durch Sport der Magnesium-Verbrauch bzw. Bedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ja bereits bei Spezialisten in Behandlung. Denkst du, eine Ferndiagnose von Laien könne dir mehr bringen?
Solche Fragen bringen mich jeweilen dazu, selber zu googlen und mich zu informieren, was denn überhaupt los ist.

Es scheint sich um eine stressbedingte, sehr unangenehme Sache zu handeln.

Was würde ich tun, nachdem ich doch schon bereits meinen Arzt gefragt hatte?
Versuchen, den Stress abzubauen. Mache ich mir den selber? Im Geschäft? Zu Hause? Wo liegen die Ursachen für meinen Stress?
Leichter gesagt als getan: Entspannen. Dich selber und die Welt um dich herum nicht gar so ernst nehmen, wie sie sich dir darstellt.

Selbstverständlich würde ich beim Essen genau schauen, was für mich einigermassen erträgich ist, was Blähungen verursacht, was Verstopfungen.

Das wars dann auch schon wieder. Hoffe es gab dir eine Anregung, was du noch tun könntest. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loubaby
25.06.2016, 21:32

Danke für die Antwort:) ich weiß, dass es ziemlich unwahrscheinlich ist, hier eine professionelle Antwort zu kriegen, aber mein Arzt sagte dass man NICHTS dagegen tun kann und das will ich einfach nicht hinnehmen. Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der das gleiche Problem hat und und ein paar tipps für mich hat:)

0

Was möchtest Du wissen?