Reitunterricht bei Schnee?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es kalt bleibt, hast du einfach nur schon Spuren im Schnee. Solang es nicht taut und wieder friert, bleibt der Schnee schön griffig und es ist kein Problem zu reiten. Und ansonsten - solltest du tatsächlich Bedenken bezüglich der Sicherheit haben, steig halt wieder ab. Die Kosten der einen Reitstunde ist die Gesundheit definitiv wert ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aristella
02.02.2016, 15:27

Danke für den Stern :)

0

Ich würde nich gleich absagen, ruf deine RL doch mal an und kläre das mit ihr ab.

Wenn Trab oder Galopp nicht geht, dann macht ihr eben eine Reitstunde im Schritt. Schrittarbeit kann genauso anstrengend sein wie Trab- oder Galopparbeit.

Wenn bei uns der Reitplatz zu matschig und dementsprechend auch rutschig ist, findet der Unterricht trotzdem statt, nur eben alles im Schritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf deine RL heute kurz an, und kläre das ab.

Schritt reiten kann man fast überall - und Schrittarbeit ist absolut elementar beim Reiten. Da gibt es IMMER etwas zu erarbeiten. Dann wird es halt ne Stunde im Schritt.

Bevor du jetzt denkst, das sei nicht anstrengend... Mein Pony und ich hatten für einige Wochen Schrittarbeit verdonnert bekommen. Während der Reitstunde fing er an zu schwitzen - und war von den Ohren bis zu den Hufen nass voller Schweiß. Von "nur" Schrittarbeit. Es war verdammt anstrengend - für uns beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also schritt sollte auf jeden Fall gehen. Sonst ruf einfach bei deiner Reitlehrerin an,und frag sie.
Aber in schritt müsste eigentlich gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?