Reitturniere veranstalten

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Die Schwester einer Freundin lernt derzeit Veranstaltungskauffrau (so heißt Eventmanager auf deutsch grins) und da ihre Firma sich auf Reitsport spezialisiert hat, darf sie ständig auf die großen Turniere mit und dort die Sportler interviewen. Ein "einfaches" Eventmanagerstudium reicht da. Die Branche, auf die du dich du dich später spezialisierst, suchst du dir ja raus. Und wenn du auch noch viel Erfahrung im Bereich Reitsport mitbringst, dürfte das keine unüberwindbare Klippe sein, in diesem bereich ein gutes Jobangebot zu bekommen. Ich würde mich mal schlau machen, welche Veranstalter hinter großen Events wie zB CHIO Aachen, German Masters, Pferdemessen etc stecken und da nach Praktikumsplätzen oder ähnlichem fragen. An gute Praktikanten erinnert man sich immer und somit hättest du später auch mehr Chancen. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Turnierveranstalter sind in der Regel Reitsportvereine und die sind in jedem Fall auf ehrenamtliche Helfer bei Turnieren angewiesen. Die Vorbereitungen erledigen die ehrenamtlichen Mitarbeiter die bereits über Erfahrungen aus solchen Turnieren haben und für die erforderlichen Helfer-Tätigkeiten anlässlich solcher Veranstaltungen werden ebenfalls Vereinsmitglieder (Vorstandsmitglieder, Beisitzer und andere) eingeteilt. Ein Reitturnier ist selten gewinnbringend. Deshalb richten auch immer weniger Vereine Reitturniere aus, denn fast immer ist es ein Minus-Geschäft. Da ist kein Geld für studierte Eventmanager. Du willst doch bestimmt etwas verdienen, oder? Dann such Dir ein anderes Betätigungsfeld. Denn selbst die bezahlten Positionen bei den Zuchtvereinen oder der reiterlichen Vereinigung bekommen ehemalige oder derzeitige Turnierreiter, die auch einen Job brauchen, der ihnen die Ausübung ihres Reitsports ermöglicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?