Reitsicherheitsweste

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Huhu,

probiere in einem Pferdesportgeschäft bei dir in der Nähe so viele Westen und Protektoren aus wie möglich. Nicht jedes Modell passt jedem. Was der eine empfiehlt, empfindet der andere als zu starr oder zu eng. Eine Weste oder einen Rückenprotektor im Internet oder ohne andere Modelle zu testen zu kaufen, halte ich nicht für sinnvoll. Vor Ort kannst du dann testen, wie gut du dich mit dem jeweiligen Westen und Protektoen bewegen kannst, wie die Qualität ist, wie der Tragekomfort ist, wie die genaue Passform sitzt und du hast mehrere Preisklassen zur Verfügung.

Liebe Grüße

Bei krämer gibt es eine die heißt air.... ist total leicht und wird so weich das man sie nicht spürt bzw sie sich sogar falten lässt.... sie schützt total gut kann da aus erfahrung sprechen. Und es gibt so viele größen das sich für jeden die richtige finden lässt. Sitzt quasi wie eine zweite haut

Die airowear Outlyne ?

0

Genau:) airwear

0

Hi, ich besitze eine reit Weste von steeds die ich bei Krämer gekauft habe.

ich hatte letzte Woche einen reitunfall, es sind zum Glück nur Prellungen. Wenn ich die Weste nicht an gehabt hätte wär meine Wirbelsäule jetzt gebrochen.

also die reit Weste kann ich nur empfehlen da sie nur über dem Rücken geht und man sich so gut bewegen kann:)

Hoffe ich konnte helfen:)

Ich könnte dir jetzt etliche Tipps geben aber ich kann (als Zeuge) nur sagen dass die Sicherheitsweste zwar schützt aber das Risiko des Reitens nich aufhebt. Ich bin z.B. mit Weste und Helm vom Pferd gefallen ind hatte zwei Rippen gebrochen udn eine Gehirnerschütterung.

Also ich hab was von Krämer für die Wirbelsäule, das die Geschützt ist, ist vor allem im Sommer net so heiß:-)

Ich empfehle dir statt einer Weste einen Protektor:-mehr Komfort -sieht besser aus(auch wenn das eig. Egal sein sollte -du kannst dich beim Sturz abrollen (geht bei einer Weste kaum bis gar nich)

Du musst Dich damit beschäftigen:

http://www.sicherheit-beim-reiten.de/Sicherheitswesten-Kauf

Auf die Meinung anderer gebe einfach gar nichts, bei Sicherheit gibts kein Hätte- und Würde- Bla bla. Es gibt Normen und Regelwerke. Am Bequemsten sie die der Vielseitigkeitsreiter und da findest Du auch die Antworten.

Hi Joy,

also ich habe viele ausprobiert und die einzige, in der man sich nicht wie ein Playmobilmännchen im Backofen fühlt und man nicht mit dem hinteren Ende am Hinterzwiezel hängen bleibt (sehr schmerzhaft im Rücken!) war die Weste von Tipperary. Die war absolut top, sie ist mega leicht, man ist super beweglich, dünn und man schwitzt nicht mehr drunter als mit normaler Reitbekleidung.

LG Bage

Und bist du mit der Weste schon mal vom Pferd gestürzt und hat sie dich gut geschützt?

1
@joyforlife

Gestürzt bin ich glücklicherweise die letzten Jahre nicht mehr und auch nicht mit Weste, da kann ich leider nichts zu berichten.

1

Ein rückenprotektor ist sehr zu empfehlen !

Gelände Westen die pusten sich auf wenn was passiert und sind nur dünn.

Nimm eine dünbete, due svhützen auch so gut wie die dicken panzer. Ich habe auch einen panzer und due sibd beim reiten echt störend. Meine freundin hat ne dünne, die sind viel besser

Viel Erfolg beim Kauf :)

Was möchtest Du wissen?