Reithilfen lenken

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

den zügel soll man nicht anziehen sondern angeben nachgeben ang.... und das immer machen und nie nur ziehen immer spannung halten. den zügel wocdu hin willst leicht anehemen den anden nicht schlappern lassen sondern auch noch verbindung halten und das wichtigeste das bein dran lassen du darfst nie aufhören zu treiben wenn das pferd einmal geschafft hat was es sich in den kopf gesetzt hat macht das pferd das immer wieder! du musst dich durchsetzen und frag mal dein reitlehrerin dafür ist sie ja da um dir tipps zu geben.

ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sobald es nach hinten geht mit beiden schenkeln kräftig antreiben du hast wenn es nach hinten geht die zügel zu stramm lass sie bisschen lockerer denn wenn du die zügel so nah bei dir hast und das pferd merkt ja wenn die zügel stramm sind dann geht es automatisch rückwärts das macht man eig. wenn das pferd nicht gehorcht und macht was es will dann soll das ne strafe sein aber wenns nochmal so is zügel lockern und kräftig mit beiden beinen antreiben ich hatte auch mal ein pferd das machte den selben scheiß :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dorfgespraech
23.03.2012, 16:01

ohh falsch dachte es geht richtig rückwärts dabei dreh es ja nur um ohh sorry oke dann machst dus ja eig. richtig hmm aber trotzdem wenn sie das wieder macht versuch sie wieder richtig hinzutreiben und wenn gerade in richtiger position steht lass es dann rückwärts gehn ein paar schritte das heist auf pferdesprache soviel wie hey lass den scheiß und wenn nix hilft dann treib sie mit der gerte

0
Kommentar von Tantchen99
23.03.2012, 16:01

das komische ist ja dass es nicht rückwärts geht sondern umdreht und sich "in der schlange hinten anstellt" =D

0

Was möchtest Du wissen?