Reitet jemand mit sturmmaske im Winter aus und wie reagieren die Mitmenschen drauf wenn da ein vermummter Reiter kommt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

GRRRR....
Vor zwei Wochen war ich in einem Reiterladen, um mir eine Mütze zu kaufen, die man unter dem Helm tragen kann. Man bot mir eine schwarze Sturmhaube an und eine normale dünne Mütze. Die Sturmhaube ließ mich gleich an einen Bankräuber oder Terroristen denken, also nahm ich die einfache Mütze.

Jetzt ist es richtig kalt und ich ärgere mich schwarz, dass ich nicht die Sturmhaube genommen habe. Ich reite ja nicht nur, ich fahre auch frühmorgens immer erst mal eine Stunde Fahrrad mit meinem Hund. Da habe ich die Sturmhaube schon oft vermisst.

Ich werde also wohl noch mal in den Reiterladen gehen, um mir so ein Teil zu kaufen. Das kann man so einrichten, dass nur noch ein Sehschlitz frei ist. Na ja, da ich eine Araberstute reite, passt das burkaähnliche Outfit dann ja. LOL. Ich glaube, die Spaziergänger und Mitreiter wissen, dass man sich gegen die Kälte schützt. Und sind vielleicht sogar neidisch.

In eine Bank allerdings würde ich mit dem Teil eher nicht hineingehen.

Habe zwar keine, aber ich war schon oft am Überlegen mir eine zuzulegen.

Und ehrlich gesagt wäre es mir sowas von egal, was andere Menschen dazu sagen. Wenn mir kalt ist. Und bevor mir mein Gesicht abfriert.

Habe eine Mütze die ziemlich groß ist und auch eher locker gestrickt aber trotzdem warm. Die ziehe ich mir übers Gesicht wenns mir zu kalt wird. Durch die Maschen sehe ich dann immer noch super. Aber normalerweise reite ich immer mit Helm, also geht das nicht immer, nur in äußersten Ausnahmefällen.

War mir zu dünn.

Ich nehme solche Ohrenklappen, die man am Helm befestigen kann, eine dunne Mütze unter den Helm, Kapuzen an warmen Jacken sind meist so weit geschnitten, dass man sie über den Helm ziehen kann und dann noch einen Schlauchschal, den ich bis über die Nase mache. So dick eingemummelt kann ich auch bei Sturm  und Frost spazieren reiten.👌

Dass jemand einen Reiter wegen Sturmhaube als Bankräuber verdächtigt, denke ich nicht. Ein Pferd als" Fluchtfahrzeug" ist doch eine lächerliche Vorstellung 😂

Ich persönlich mag das Gefühl nicht, aber kenne genug Leute die das tragen. 

Wie viel die Dinger in einem Reitladen kosten weiß ich nicht, aber ich habe mal bei einer Kartbahn gearbeitet. Dort musste man die tragen um einen Leihhelm benutzen zu dürfen und haben 2 € gekostet. Gibt es auch überall wo man zb Motorradkleidung kaufen kann, die gibt es ja deutlich öfter als Reitläden. Und ist bestimmt günstiger 😄

Also ich hab so eine dicke aus Fleece. Wenn mir Spaziergänger entgegen kommen zieh ich den unteren Teil schnell einfach runter Unters Kinn, Grüße freundlich und sobald ich vorbei bin mach ich sie wieder hoch.

Das ist doch ganz üblich!

Solange du keine Sense und schwarze Kutte trägst :-)

So lange wie die sich an den Verkehrsregeln halten,ist alles Okay.

Was möchtest Du wissen?