Reiterstellung aber iwie klappts nicht richtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Reiterstellung, also wenn Du auf Deinem Partner sitzt, bietet einige Vorteile - für BEIDE Seiten! 

Grundsätzlich gilt: Bewege Dich einfach so, dass es sich für Dich gut anfühlt. Du must dabei nicht auf ihm "hopsen" (was auf Dauer ganz schön anstrengend ist) - ein vor und zurück gleiten funktioniert prima...

Zunächst einmal bietet die Reiterstellung der Frau die Möglichkeit den Kitzler am Schambein des Mannes zu reiben und so die größte Chance für die Reiterin ebenfalls zum Höhepunkt zu kommen. Beim normalen Rein-Raus-Spiel schaffen dies nur Wenige... .

Wenn die Frau nicht über ihm kniet, sondern hockt (also die Fußsohlen auf die Matratze stellt) spannt dies den stärker Unterleib an, was den Druck auf den Penis verstärkt und so ein besonders intensives Gefühl ergibt, aber eine gewisse Kondition erfordert.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, der Sinn dabei ist, daß du den Rhytmus bestimmst ^^

Aber das geht die ersten Male tierisch auf die Oberschenkel, vielleicht brauchst du nur mehr Training. Probier halt rum in welchem Winkel du die Beine haben mußt, daß du genug Kraft aufbringen kannst. Oder ob es für dich besser ist aufrecht zu sitzen, oder diech bei ihm abzustützen ect.

Ist wie viele Sachen im Leben nur ne Frage der Übung und des rumprobierens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versteif dich nicht darauf, Dich unbedingt nach oben und unten bewegen zu müssen. Wenn sich der Mann etwas aufsetzt, kannst du dein Becken hervorragend vor und zurück schieben. Für meinen Geschmack ist das viel schöner :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?