Reiterliche Voraussetzungen für eine Ausbildung zur Pferdewirtin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für klassische reitausbildung solltest du mindestens auf gutem a Niveau reiten können.

Abzeichnen sind nicht Ganzkörperschleier wichtig, kannst du zum Teil auch während der Ausbildung machen - aber das Können mußt du mitbringen

Für Haltung und Service reicht ordentlich die Grundgangarten.

Schau dich mal auf den Seiten von zB. Marbach um, dort finden regelmäßig Infoveranstaltungen statt, wo du auch vorreiten darfst, damit sie dir sagen, ob du geeignet bist.

Gleichzeitig geht nicht, aber du bekommst Lehrzeitverkürzung .

Mit entsprechender Vorbildung(!) kann man so auch in  3 Jahren beides schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxSOSSExx
28.03.2016, 17:46

Dankeschön :)

0

wenn du Pferdewirtin mit Schwerpunkt Reiten werden willst, solltest du schon einiges an Voraussetzungen mitbringen. Ein sicheres A Niveau sollte sein, den sonst bekommst du kaum eine Ausbildungsstelle in einem guten Betrieb. Es gibt auch weniger gute Betriebe,wo du aber nichts lernst und daher die Prüfung in Warendorf kaum schaffen kannst. Weil du mehr gemistet hast als geritten.

Pferdewirt für Service und Haltung, das weiß ich nicht. Ich kenne eine Pferdewirtin für Service und Haltung.  Na ja, "reiten" kann man es nicht nennen, was sie so kann. Aber offensichtlich muss sie das auch nicht. Sie mistet halt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf jeden Fall (mindestens) A reiten können und die Hufeisen sowie Reiter- und Basispass sind meist auch vorausgesetzt.
Ansonsten musst du im Betrieb mal nachfragen. Da sind alle anders....
Kann sein dass du noch höhere Reitabzeichen benötigst aber ich hab auch schon Betriebe gesehen, wo du's nicht brauchst... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxSOSSExx
28.03.2016, 18:44

Danke :)

0
Kommentar von Dahika
28.03.2016, 21:41

ja, aber diese Betriebe sind.... ich sag nichts mehr. Meine eigene RL hatte eine Freundin, die in so einem Betrieb die Ausbildung gemacht hatte. Sie hat dann meiner RL vor der Prüfung vorgeritten - und meine RL hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Misten konnte das Mädel, aber reiten auf Bereiterniveau? Absolut nicht. Sie hat ihr dann drei Monate lang Nachhilfeunterricht gegeben, aber die Zeit hat nicht gereicht. Sie ist durchgefallen bei der Prüfung.
Na ja, bei der Wiederholungsprüfung und viel Coaching durch meine RL hat sie es dann beim zweiten Anlauf geschafft.

1
Kommentar von xxSOSSExx
28.03.2016, 21:55

Wie funktioniert das denn mit den Ausbildungsplätzen? Und ich hätte theoretisch jemanden der mir Nachhilfe geben kann ^^

0

Was möchtest Du wissen?