Reiterferien auf dem Reiterhof in Nordrhein-Westfalen?

6 Antworten

Ich fahre diese Jahr zum 4.Mal zum Ponyhof Schulze-Niehus. Ich liebe den Ponyhof und kann ihn generell nur weiterempfehlen! Die Pferde werden artgerecht gehalten und jedes Kind bekommt, für Dressur und Springen nicht das gleiche, ein auf Größe und Können abgestimmtes Pferd. Am Tag gibt es eine Dressur-,eine Spring- und eine Theoriestunde, der Unterricht ist bei allen drei Sachen super.

Man muss auch nicht reiten können, es geht von der Longenstunde bis zur M-Dressurstunde und von der Stangenstunde bis zur M-Springenstunde.

Der Ponyhof bietet Abends auch (freiwillige) Freizeitaktivitäten an. Außerdem haben sie einen großen Spielplatz und ein riesiges Hüpfekissen.

Ebenfalls vor Ort ist ein weitläufiger Geländeplatz, neben den 3 Hallen und mehreren Reitplätzen, und noch ein kleiner und relativ flacher See, durch welchen man sogar durch galoppieren darf.

Wenn man möchte kann man auch ein eigenes Pferd mitnehmen, welches dann in einer großen und luftigen Boxe steht.

Schulze-Niehus ist einfach super, nur zu empfehlen !!

Hallo, ich kann dir nur den Reiterhof Gut Stockum in Bissendorf bei Osnabrück empfehlen, ich selbst fahre da auch zum zweiten mal mit ein paar Freundinnen hin und der Hof ist einfach schön, er ist ein reiner Mädchenhof mit toller anlage und schönem Unterricht.

Es gibt noch den Ponyhof Georgenbruch. Ich war schonmal dort. Ist allerdings etwas teurer...

Erkundige dich doch in deiner Umgebung wo so was angeboten wird. Schaue dir den Reieterhof dann im Vorfeld schon mal an und evtl kannst du dort auch mit Besuchern übver ihre Erfahrungen sprechen. So habe ich es auch gemacht mit meiner Tochter hier in Ostfriesland

Was möchtest Du wissen?