Reiterfahrung nach 1 Jahr

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auf Alter, Lernverhalten, den Lehrer und dein Talent an.

Meine "beste Reitschülerin" (18) ist jetzt nach einem dreiviertel Jahr mit E/A Lektionen erfolgreich auf einen Turniergestartet und fängt im Herbst, wenn sie sich mit ihrem ersten eigenen Pferd eingelebt hat mit den ersten L Lektionen an. Normal sind bei mir im Unterricht nach 1 Jahr 2x die Woche Unterricht das die Reitschüler das DRA 4 machen. In den Herbstferien ist der nächste Durchgang. Bisher waren bis auf eine Schülerin all meine 5 Jahrgänge in den 5 Jahren wo ich den Hof habe erfolgreich.

Aber die meisten sind auch schon 14+ wenn sie anfangen. Unterricht gebe ich ab 12erst. Darunter sind nur Spielgruppen oder an anderen Höfen Reitunterricht. Ich musste da von Anfang an eine Grenze setzen, weil diese Altersklasse bei uns am wenigsten gefördert wird. Es gibt massig Kinderunterricht und Ponyspielgruppen, für die älteren aber weniger.

Bei den unter 14 Grusind sie meist nach einem Jahr auf guten A Niveau

Ich fange mit den basics an und arbeite mich dan individuell hoch. Da ich 5 Verschiedene Niveaustufen habe, reiten alle, egal auf welchen Niveau in den ersten 2 Monaten Einzelnd bzw max. zu zweit und dann in max. 4er Gruppen.

Wir fangen mit der Richtigen Hilfengebung im Schritt und Trab an, wenn das Sitzt im Galopp und gehen dann (natürlich sind da die Bahnfigungen mit drin) dann nach 2 Monaten in die ersten Lektionen über, wenn das gelernte sitzt. Sonst geht es in die Anfängergruppen. Spätestens nach einen halben Jahr reiten sie alle so passabel, das sie in die Gruppe 4 (Fortgeschrittene Anfänger E )umsteigen.

Schwer zu sagen aber ich denke mal die Grundgangarten im groben..die standard Bahnfiguren und vielleicht das das Pferd am Zügel gehen kann aber das auch nicht unbedingt ;) Hauptsächlich die Gangarten

Man sollte das Pferd in Schritt, Trab und Galopp reiten und kontrollieren können, wobei wenn du 1-2 mal in der Woche in der Bahn mit 10 anderen geritten bist ist das schon was anderes, wie wenn du einzelunterricht hattest!!! lg

kommt auf dein alter an und was du lernst aba man sollte auf jedenfall schritt trab galopp und halten einigermaßen draufhaben

kommt von deinem reitlehrer/in an wie gut sie/er ist, aber E-niveau schon. wenn du noch viel talent mitgebracht hast vielleicht A-niveau (immer noch wenn reitlehrer/in sehr gut ist)..

Was möchtest Du wissen?