reiten..reitbeteiligung..galopp...westernunterricht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erkläre dem Pferdebesitzer (genau so wie du es in deinem Text geschireben hast) was dir passiert ist und dass du erst mit einem Pferd gallopierst wenn du diesem vertraust und es kennt. Jeder Pferdebesitzer wird dafür Verständis haben. Ich bin mir sicher das dir der Besitzer auch dabei helfen wird deine Angst zu überwinden und Vertrauen zu dem Pferd auf zu bauen.

Einen Sturz (bei dem man sich evtl. auch noch verletzt hat) steckt nicht jeder einfach so weg. Die Angst erneut zu fallen verankert sich im Unterbewusstsein und ist dann einfach da.

Deine Angst wird sich im laufe der Zeit sicher von alleine geben. Versuche einfach den Pferden auf denen du sitzt ein wenig zu vertrauen (Aber zwinge dich zu nichts, wenn du ein ungutes Gefühl dabei hast, überträgt sich dieses auch auf das Pferd, warte mit dem Galoppieren bis du dazu bereit bist.)

Erklär es dem besitzer einfach genauso so wie du es hier geschrieben hast und such doch in anzeigen oder schreib selber eine wo es klar hervorgeht dass du nicht sofort galoppieren möchtest. Du kannst doch gucken oft steht da bei welchen Ausbildungsstand die besitzer für die rb haben wollen. Außerdem wird der besitzer dich schon verstehen wenn er dich reiten sieht und es mit dem pferd gut klappt. Allerdings weiß ich nicht ob jemand dich als rb nimmt wenn du nur ein halbes oder dreiviertel jahr auf dem pferd reiten willst ( so hab ich dass zumindest verstanden) weil man sich dann eingespielt hat und sich gegenseitig kennt GLG

Hallo ich denke da sollte das Pferd auf jeden Fall ein sehr braves und gut beherrschbares sein. Vielleicht ein älteres. Denn ich würde als Pferdebesitzer schon verlangen das jemand gallopiern kann. Gerade wenn das Pferd temperamentvoll ist oder ängstlich. Und selbst da kann es gerade im Gelände mal passieren das sich das Pferd mal erschreckt und ein paar Sprünge macht. Ich hatte zb. Mal eine Rb, dass war so ziemlich das Faulste Pferd auf dem ich jemals gesessen habe. Es wollte nicht wirklich gallopiern. Eines Tages kam ich im Herbst aus dem Wald und da War dann ein Drache am Himmel. Da ist sie damals im vollen gallop mit mir los geschossen. Deshalb sollte man sich wirklich in allen Gangarten sicher sein.

Hallo Ich habe auch eine Reitbeteiligung und meine Koleginn die ebenfalls dort eine Reitbeteiligung hat, hat dasselbe Problem. Sie hat es einfach von Anfang an gesagt. Und die Besitzerin hatte kein Problem damit.Ich denke das kommt ganz auf die Besitzer draufan. Aber sag es ihr einfach vo. Anfang an das dj ein wenig Zeit brauchst. Lg Jael

Erklär ihr/ihm einfach alles,dafür wird er bestimmt verständnis haben :)

Was möchtest Du wissen?