Reiten nur Mädchensport?

23 Antworten

Bis vor 200 Jahren war reiten noch absolut männlich, weil der Hauptanteil der Reiter männlich und oft Soldaten waren. Das Pferd war damit ein fester Bestandteil der Kriegsführung und damit in den männlichen Kreisen allgemein anerkannt. Heute tragen Reiter aber anstatt Lederharnischen, Kettenhemden und schwerer Bewaffnung Leggings, diese komischen Reitstiefel und Helme, die vielen auch peinlich sind. 

Man(n) kämpft nicht mehr auf den Pferden, sondern springt über hübsche kleine Hindernisse oder veranstaltet wettrennen, in denen nur die kleinwüchigsten und magersten Reiter eine Chance haben und zudem kommt natürlich die absolute "Verkitschung" des Sports durch Magazine wie Wendy und co. Es gibt kein einziges bekanntes Medium, dass Jungen das reiten nahe bringen würde, also werden nur 9 jährige kleine Mädchen angesprochen und genau die gehen dann später auch reiten und sonst keiner. 

Das ist zumindest meine Theorie und deswegen sage ich dass reiten leider tatsächlich ein absolutes Mädchen ding geworden ist. Wenn man diese lächerliche Reitbekleidung für Männer durch etwas cooles ersetzen könnte und etwas spannendere Wettkampfarten einführen könnte, könnte man das Ding aber noch reissen.

Ich finde es gut, wenn auch Jungs reiten und ich finde nicht, dass es nur ein Sport für Mädchen ist. Gucke mal auf den größeren Turnieren, ich würde fast sagen, da sind fast die Hälfte der Teilnehmer männlich. In den Reitställen sind Jungs eher selten zu sehen, die meißten reiten anscheinend nur, wenn der Papa einen eigene Hof hat, oder wie? Klar gibt es auch bestimmte Kategorien, die hauptsächlich Mädchen machen, aber man sollte das machen, was einem spaß macht, gucke dir z.B. mal Springreiten im Fernsehen an, da sind ca. 80 % der Teilnehmer Männer.

Reiten ist keineswegs ein Mädchensport. Natürlich gibt es auch da gewisse Kategorien wo eher Mädchen vertreten sind (Voltegieren) und wo eher Männer vorwiegen. Aber egal was du machst, solange es dir Spass macht ist doch alles OK. Schliesslich geht es um dich und spätestens wenn du mal ein reicher Topspringer bist, werden dich deine Freunde beneiden, grins.

Fang wieder an!!! Ich finde es mega cool, wenn man als Junge reitet. Außerdem ist es doch die romantischtste Traumvorstellung überhaupt, einmal mit einem echt süßen Kerl auszureiten. Und dann wäre da noch die Tatsache, dass du beim Reitunterricht der Hahn im Korb wärst. Ich selbst bin ein Mädchen und reite auch selbst.

Reiten nur Mädchensport >

So ein Schmarrn :-)

Du hast doch selber schon festgestellt, dass es ganz schön viele Springreiter gibt. Dann schau dich noch mal in anderen Reitdisziplinen um, da wirst du vermutlich ähnlich viele Männer finden - schau dich doch auch mal in der Westernszene um, da findest du dann auch unter den Nicht-Turnierreitern ganz viele männliche Reiter.

Bei Frauen hat man als Pferdemensch sicher auch immer einen "Extrabonus", nachdem die meisten Mädchen/Frauen Pferde mögen, kommt ein Mann, der die Liebe zu Pferden und dem Spaß am Reiten nicht nur versteht, sondern auch teilt, immer gut an :-)

Und einer (späteren) Beziehung tut ein gemeinsames Hobby (das zudem noch so zeitaufwendig ist wie Reiten) auch sehr gut ! Da werden sicherlich alle Reiterinnen dann deine Freundin/Frau beneiden, weil sie einen Partner hat, der sie versteht und ihr Hobby teilt...

Was möchtest Du wissen?