Reiten mit einemKappzaum?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am ähnlichsten zur trense reiten geht es mit dem merothischen reithalfter. Aber billig ist es auch nicht! Viele gebißlose zäume werden western geritten, das geht nicht mal eben so! Dafür ist viel trainerarbeit nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich dir nicht empfehlen.

Ein Kappzaum wirkt ganz anders auf das Pferd als ein Gebiss, dein Pferd kennt es doch gar nicht und wird erstmal gar nicht verstehen was du von ihm willst. 

Setz dich erstmal mit dem gebisslosen Reiten auseinander, falsch angewandt ist das kein bisschen schonender fürs Pferd. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
17.11.2016, 15:33

Mit dem letzten Satz hast du natürlich Recht. 

Einem Pferd, das die Wirkungsweise des Kappzaums nicht kennt, kann man nicht einfach einen draufpacken und losreiten.

Kennt das Pferd den Kappi aber schon, kann man das durchaus nach kurzer Umgewöhnung tun. 

0

Du kannst es auch erstmal so versuchen, an das Stallhalfter die Zügel zumachen und dann in der Reithalle ausprobieren und wärend du das machst auch so 1-2x die Woche mit Kappzaum zu arbeiten also vom Boden aus und das machst du so lange bis sich das Pferd daran gewöhnt hat und dann kannst du es langsam mit Reiten versuchen aber erwarte nicht zu schnell zu viel denn das geht nicht von heute auf morgen. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann hervorragend mit Kappzaum reiten - aber auch das muss man lernen und vor allem gezeigt bekommen.

Was ist das denn für ein Kappzaum? Nylon, Leder, Naseneisen ja oder nein, Kette/Caveson, Serreta?

Intelligent wäre es natürlich dem Pferd die Wirkungsweise vom Boden aus zu erklären, z.B. über die Arbeit an der Hand.

Ein guter Kappzaum kostet schon Geld - eine Alternative wäre hier vll. das Shape It-Caveson von Barefoot, das hat auch Ringe für die Wirkungsweise eines Sidepulls. Und die seitlichen Ringe liegen schön tief, sodass die Zügel nicht in Richtung Auge gelangen können. Und man kann es in jedes beliebiges Kopfstück einschnallen.

Wenn du das Reiten am Kappzaum lernen möchtest, fällt mir sofort eine Art ein dazu: Die akademische Reitkunst. Da wird sehr häufig mit Kappzaum geritten, und zwar wir dort auch damit korrekt umgegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu,

wenn das Pferd den Kappzaum von der Arbeit vom Boden aus kennt, ja.

Es kommt aber auch auf den genauen Kappzaum an. Also wo liegen die Ringe. Die Zügel dürfen nie, nie so verlaufen, das sie ans Auge kommen könnten.

Vor allem aber müssen beide Seiten mit der Zäumung klar kommen. Sowohl du, als auch das Pferd müssen damit zufrieden sein.

Außerdem muss dir klar sein, dass man mit einem Kappzaum ganz anders reitet, als mit einer Trense.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Pferd die Kappzaumarbeit kennt und du weißt, wie man damit reitet (nein, nicht wie auf Trense), dann geht das. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?