Reiten lerne bitte schnell

9 Antworten

Entschuldige, auch wenn dir das nicht so ganz gefallen wird. Aber reten lernt man nicht eben schnell. Es gibt menmschen die können es nach 10 Jahren noch nicht richtig, um es richtig zu lernen da musst du aber schon flott gewesen sein, müsste man 3 Jahre mindestens Reitunterricht genommen haben.

Es geht hier nicht nur um´s lenken, sondern auch um den richten Sitz, Gewichtsverlagerung, Schenkelhilfen, das alles in drei Gangarten. Das lernt man an der Longe und dann kommt "lenken", wobei das kein Ausdruck ist, Pferde lenkt man nicht es sind schließlich keine Autos. Das ganze sollte sich ein guter reitlehrer auch mehrere Stunden ansehen bis du dann mal mehr mals mit Begleitung ins Gelände kannst.

Naja um die Frage zu beantworten: Nehmen wir an du möchtest nach Rechts. So drehst du dich leicht mit dem Oberkörper nach rechts (In der Biegung wird automatisch das Gewicht nach innen verlagert), dabei wird das Bein bzw. Schenkel an das Pferd gedrückt und in der Regel reagieren die Pferde schon bei dieser Hilfe. Wer mit Zügel reitet zupft halt noch leicht etwas mit dem inneren Zügel in die entsprechende Richtung, ich betone "zupfen" nicht ziehen!

"Sehr schnell" und "reiten lernen" sind zwei Sachen, die sich gegenseitig widersprechen. Du kannst reiten lernen, aber sehr schnell wird das nicht gehen. Nicht mal, wenn du in den Reiterferien mit Reiten lernen anfangen würdest.

Es gibt wohl Urlaubsmöglichkeiten, wo man - auch ohne große Vorkenntnisse - auf Pferde gesetzt wird und dann Reiten geht. Wem das nicht zu gefährlich ist, kann solche Urlaube durchaus buchen.

Aber im Vorfeld auf die Schnelle irgendwie übers Internet Reiten zu lernen und dann in den Reiterferien einen auf "Reiter mit Vorkenntnissen" zu machen, das wird nicht funktionieren.

Lenken tust du mit leichen zügeln bewegegungen z.b wenn du rechts reiten willst ziehst du ganz leicht am rechten zügel aber nicht so das du das ganze gebiss rausreist willst du nach links reiten ziehst du ganz leicht am linken zügel. Und du musst das pferd auch mit schenkelhilfen lenken :) hoffe ich konnte dir helfen

Man reitet nicht mit links und rechts am Zügel ziehen. Leider. Dann könnten es ja alle!

1

Meine Reitlehrerin meinte mehrfach das derjenige der den Zügel zum festhalten oder lenken braucht ihn gar nicht halten solte sondern lieber eine Hand voll Mähne, da könne weniger bei kaputtgehen.
"Lenken" hab zumindest ich mit den Beinen und dem Gewicht gelernt, ebenso wie Gas geben und bremsen, nur schalten muss man nicht, ist ne 3-Gang Automatik...obwohl es die auch mit 5 Gängen gibt, hab ich aber nicht ausprobiert ;)

...wobei man irgendwie auch schaltet, nur nicht das Hotte das ich hatte, ihm war ede Ausrede recht um zu beschleunigen. 3 jahre Unterricht und keine treibenden Hilfen gelernt...

3
@Achwasweissich

nur schalten muss man nicht, ist ne 3-Gang Automatik...obwohl es die auch mit 5 Gängen gibt, hab ich aber nicht ausprobiert ;) <

Hihi :)

0
@Achwasweissich

die "5gang-schaltung" is wirklichw as komplett anderes, da rede ich aus erfahrung :D

Bin Jahrelang ponys und großpferde geritten, sprich mit 3 gängen,aber auch eben immer wieder isis mit 4 bzw 5 gängen die im tölt eher trabverschiebungen zeigen, andere passverschiebungen, im schritt passig werden leicht oder im tölt galopprollen gehen...da ist mit an den zügeln festklammern und lenken nicht viel, manche verspannen dann relativ schnell sodass es wirklcih ungemütlich für pferd und reiter wird, ohne richtige gewichtshilfen geht da nix mehr wirklich wenn du "sauber" reiten willst...^^

0

Was möchtest Du wissen?