reiten gut für den rücken?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Doch, es ist auch am Anfang gut für den Rücken, aber nur, wenn dem Reiter alles über die Losgelassenheit beigebracht wird und erst angetrabt wird, wenn der Reiter schon ein bisschen Rückenmuskulatur für einen guten Sitz im Schritt entwickelt hat. Die Kunst, PRO Rücken reiten zu lernen, liegt also darin, gleich ab der ersten Einheit den richtigen Lehrer zu haben und den zu finden ist leider nicht ganz einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dass Reiten ist gut für den Rücken, da bei richtigen reiten sich die Muskulatur stärkt. Dieses wird besonders im Trab gefördert, weil hier ein aktives mitschwingen aus der Hüfte gefordert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Therapeutisches Reiten auf jeden Fall, aber "drauflos reiten" in allen Gangarten ist durch die damit verbundenen Stöße sicher nicht förderlich.

Sprich mal mit deinem Arzt darüber, der kann dir sagen, ob das bei dir helfen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit dem Arzt und mit einer guten Reitlehrerin... Die helfen dir weiter, denen sagst du dann, was dir genau fehlt. Das kann dir hier keiner genau sagen, kommt auf die Schmerzen an. Alles Gute! AnniShelly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Reiten kann gut für den Rücken sein! Aber ich kenne genügend Reiter die, abhänging von einem gewissen Level (oder auch Reitdauer pro Tag) Rückenprobleme haben.

Aber sinnvolles, konzentriertes Reiten kann durchaus gut sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine orthopädin sagt mir auch immer dass eiten gut für den rücken ist aber ich weis nicht ob es stimmt oder ob sie einfachnur ihr geld vedienen will.:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz einfach beantwortet: für einen gesunden Rücken ist Reiten sehr förderlich. Es ist förmlich das beste, was man tun kann. vorraussetzung ist, man reitet richtig.

Für einen kranken Rücken ist Reiten gar nicht gut und verschlimmert die Beschwerden. Wenn man nicht richtig reitet, belastet man die Schultern, Knie und die Wirbelsäule. Nicht nur die eigene, sondern auch die vom Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der arbeitkollege meines vaters hat dadurch keine probleme mehr mit dem rücken^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn man es kann - am Anfang ist das nämlich nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Erfahrung - ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?