Reiten - Wie am besten Trainieren?

6 Antworten

Ich bin auch eher ein Fan von Einzelstunden, du hast davon im Endeffekt einfach mehr. Klar, es ist günstiger in der Gruppe zu reiten, lernen tut man dabei aber im Vergleich sehr wenig. In unserem Stall (reiner Pensions-Dressurstall) wird gar kein Gruppenunterricht mehr angeboten.

Ich trainiere meine Stute auch gerade wieder an, nachdem sie ein Fohlen bekommen hat und arbeite sie an den Tagen, an denen ich keinen Unterricht habe viel vorwärts abwärts, reite Tempiwechsel in den Gangarten, viele Übergänge und baue ab und zu weitere Elemente ein.

Für den Muskelaufbau ist Stangenarbeit super, aber auch mit den Geitner Gassen kann man super Abwechslung schaffen. Darin dann Übergänge reiten...der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn du 1mal die Woche eine Gruppenstunde nehmen willst, dann finde ich reicht das als Übung, weil es kommen ja noch 2 x im Monat der Einzelunterricht dazu. An deiner Stelle würde ich den Tag frei halten und schauen worauf man Lust hat (z.B. ohne Sattel reiten, Halsringreiten, Bodenarbeit, usw.)damit auch Abwechslung reinkommt.

Ich finde einzelstunden immer sinnvoller, der RL kann sich komplett nur auf dich und das Pferd konzentrieren. Also denke, das ist eher eine Frage des Geldes, Gruppenstunden sind halt günstiger.
Wenn du dann einen Tag für dich in der Halle oder auf dem Platz arbeitest und den anderen Tag ins Gelände gehst ist doch vollkommen in Ordnung. Ich würde es so machen, wie ich Lust dazu habe und im Gelände kann man ja auch schöne Sachen machen, gerade in Wäldern

Was möchtest Du wissen?