Reitbeteiligung und ihre Aufgaben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, das ist Arbeit. Na und. Dafür, schreibst du, bezahlst du recht wenig. Wenn du nur das Sportgerät benutzen willst, dann solltest du mit der Besitzerin reden und ihr entsprechend mehr bezahlen.
Ich allerdings, würde dich hochkant rauswerfen.  Such dir doch einfach einen Pferdeautomaten. Die stehen vor Kaufhäusern rum.

Also echt.... bin schockiert.

Das kommt darauf an, was ihr vereinbart habt.

Ich hatte auch eine ganze Zeit lang eine Reitbeteiligung für meine Stute und auch sie hat diese Aufgaben mit übernommen. 

Aber für was brauchst du da 8 Stunden???

das kommt immer ganz auf eure vereinbarung an. wenn ihr ausgemacht habt dass du im stall hilfst und dafür weniger zahlst ist das selbstverständlich deine aufgabe. da gibts keine festen normen.

Mein Gott ganz ehrlich wer reiten will muss auch mit den dazugehörogen Aufgabn klarkommen. Eine Reitbeteiligung bedeutet nicht nur das Pferd zu reiten... meiner Meinung nach sollte der Besitzer von dieser Frage hören um sich zu überkegen ob er dich behalten möchte... die Reiterwelt ist eben nicht nur hübsch draufsitzen, üben und Schleifen abholen!

Den Rest des Geldes wirst du so abarbeiten... 

Ist ziemlich normal! Wir machen es genauso!

Allerdings frage ich mich schon was du 8 Std lang machst... 

Ich muss eine rießige Wiese abäppeln wo leider zwei Pferde drauf stehen und die Besitzer sind halt befreundet, und der Stall wo der Misthaufen ist ca. 5min von der Wiese weg und mit einer komplett vollen Schubkarre dauert das ein bisschen😁

0
@PferdeLeben12

Tja, musst du halt für dich ausmachen ob das Geld und die Arbeit passt oder ob du das woanders "billiger" bekommst

Unsere machen auch: misten, putzen, füttern, reiten - halt so als wäre es in dem Moment "ihr" Pferd! 50€ im Monat gehen dann für TA und Schmied auf ein Konto 

0

Wieviel bezahlst du denn?

Was möchtest Du wissen?