Reitbeteiligung.. soll ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey:)

Also erstmal ist es megaverantwortungslos von der Besitzerin zu wissen bzw. Die Vermutung zu haben, dass das Pferd dämpfig ist und nichts zu machen!!! Es kann soweit gehen, dass deine Rb keine Luft mehr kriegt und erstickt. Das ist natürlich ein bisschen übertrieben. Aber in solchen Fällen nimmt die Lunge großen Schaden, du musst wissen, dass einmal geschädigtes Lungengewebe immer nicht mehr funktionsfähig sein wird.

Ein Pferd mit Atemwegsproblemen auch nur Stundenweise in eine Box zu stellen geht überhaupt gar nicht. Der staub (ja er ist überall vorhanden, auch im noch so guten heu/Stroh) reizt die Atemwege noch mehr, sodass Sie anschwellen und schleim produziert wird. Dadurch bekommt das Pferd sehr schlecht/bis gar keine Luft.

Ich Weiß dass du wahrscheinlich gar nichts machen kannst, aber an deiner Stelle würde ich mich sehr gut informieren und versuchen Sie sachlich und belegt davon zu überzeugen, wie schlecht es dem Tier gehen wird, wenn nichts unternommen wird. ;)

Dass die Besitzerin dich jetzt beschuldigt, dass du daran schuld bist, dass ihr Pferd (schwer) krank ist, geht überhaupt gar nicht!!!! Sie hat die Verantwortung, nicht du. Außerdem zieht sich eine Dämofigkeit sehr lange hin, es müssen also schon vorher Schädigungen da gewesen sein, womit du ja nichts zu tun hast. Natürlich ist es nicht gut, dass der Ammoniakgeruch jetzt noch dazu kommt, aber das ist nur ein winziger Anteil dessen was schon vorher los war. Die Besitzerin hat keinerlei Recht darauf dich zu beschuldigen, du solltest anstatt dir Vorwürfe zu machen lieber überlegen, wie du ihr beibringst, dass ihr Pferd ohne Behandlung stirbt, bzw ein schlechtes Leben hat.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :) Wenn du fragen (zu Atemwegserkrankungen bei Pferden) hast, kannst di dich ruhig an mich wenden.

Lg:)

Danke für den Stern :)

0

sowas kenne ich, allerdings von der Mutter meiner Nachhilfeschülerin. Wenn es das 1. Mal war, würde ich als RB-Geberin gar nichts sagen, weil ja sonst immer alles gut war, ich finde sie übertreibt. Lass dir nichts anmerken, wenn es so weiter geht solltets du dir eine andere suchen

also 1. die besitzerin muss auch nicht gleich so austicken , wenn es sonst nie probleme gab, da kann man einen auch nett drauf hinweisen aber 2. ich finde schon, dass du ein schlechtes gewissen haben musst, wiel du es ja scheinbar richtig vosätzlich gemacht hast. du hast ja extra nicht so ordentlich gemistet, nicht weil du es nicht besser gesehen hast. das macht man nicht, denn schließlich ist es deine aufgabe als reitbeteiligung... mach es bitte beim nächsten mal ordentlich, wenn die besitzerin blöd ist, dann wenigstens dem pferd zuliebe, denn, dass die krankheit davon schlimmer werden kann, stimmt. ;)

Ne ich meine. Ich fand es nicht schlimm.. es war nur nicht SOO super wie sonst

0
@LolaVeloso

ja also wie gesagt, sie muss nicht gleich unfreundlich werden:) aber trotzdem, wenn du schon von alleine sagst, du hast es nicht ordentlich gemacht, solltest du es ab jetzt wieder machen :) hättest du es gar nicht gemerkt und sie hätte dich so angekeift, wäre es was anderes. aber scheinbar weißt du ja ganz genau wie es richtig geht ;) ich kenne das natürlich von meinem pferd auch, dass man mal etwas faul ist, aber trotzdem muss das gemacht werden :))

1

Pony lahmt was kann helfen?

Hallo, mein Pony lahmt leider hinten. Wahrscheinlich schon seit Samstag/Sonntag, da es hinten ist ist es wirklich garnicht aufgefallen, mir ist nur aufgefallen dass sie eigentlich total Lust hatte zu laufen, auf Hilfe sofort antrabte aber nach 2 schritten durchparierte, was mir schon sorgen bereitete allerdings verarscht sie mich auch gern wenn sie kein bock hat. Heute dann aufm Platz musste sie halt mal länger traben und ich bin mir ziemlich sicher dass sie ein ganz bisschen tickt mit dem Kopf.. Erstmal hab ich jetzt voll das schlechte Gewissen weil ich die Tage davor trotzdem Schritt geritten bin :(.. Dick war nichts allerdings war die rechte Fessel ein ganz bisschen wärmer, wirklich nur minimal, als die linke und beim abdrücken hat sie meistens auch das Bein weggezogen. Wahrscheinlich hat sie sich vertreten. Klar wenns nicht besser wird die nächsten 2 Tage oder morgen gleich schlechter kommt der Tierarzt. Was kann ich sonst so tun damit es ihr schnell wieder besser geht? Also irgendwelche Hausmittel, Umschläge, Packungen, Kühlen oder sonstiges! Vielen Dank im Voraus 😊 Bitte keine Antworten wie “Ruf gleich den Tierarzt” oder ähnliches, das machen wir wenns nötig ist, sich vertritt sich halt mal.

...zur Frage

Wie lange dauert es bis man sich wieder neu verlieben kann?

hey leute! wie lange dauert es bis man sich neu verlieben kann? wie verliebt man sich? & ist es normal wenn ich mich nach liebe (einem freund) sehne?? ich fühle mich in letzter zeit soo einsam... es ist ganz schön komisch... jemand der mich liebt ist wirklich perfekt hat sogar voll den muskulösen Oberkörper is voll hübsch und nett aber ich kann mich einfach nicht in ihn verlieben woran liegt das??? bitte helft mir! danke Eure Freaky

...zur Frage

Wallach bleibt nicht alleine- Trennungsschmerz

Hallo zusammen,

mein 9-jähriger Wallach hatte schon immer das Problem, dass er durchdreht, sobald der Boxennachbar den Stall verlässt. Diese Eigenschaft macht es auch nicht möglich, mit ihm auf Turniere zu gehen- da dreht er völlig ab, steigen und sinnloses rückwärtslaufen gehören hier zum Programm. Deshalb hat der Vorbesitzer ihn abgegeben, ich selber habe keine Turnierambitionen. ABER mein Problem: Als er vor zwei Jahren zu mir kam hat er sich an eine Stute gebunden, klebte seitdem an ihr. Sobald man die Stute von der Koppel holen wollte (obwohl andere Pferde auf der Koppel standen) ist er von hinten angerannt gekommen, dass die Stute sich vom Strick losriss und bei ihm blieb. Ohne Gerte zum wegtreiben konnte man sie nicht von der Koppel holen... Da es im Selbstversorgerstall nur noch Krach gab, bin ich ausgezogen und mit ihm zum neuen Stall geritten. Dort war er natürlich sehr nervös am Anfang, was sich aber nach ein paar Wochen legte. Dann kam aber die Stute aus dem alten Stall nach und die zwei klebten wieder aneinander. Sobald man sie aus der Box holte, rannte er nur noch Kreise, stieg und wieherte bis sie zurück kam. Schweißausbrüche und komplettes Abschalten gegenüber Menschen vorprogrammiert. Problem: die Stute ist nach nun vier Monaten wieder ausgezogen, er hat mich gestern mit dem Hinterteil und angelegten Ohren begrüßt- hat er noch nie vorher gemacht, sondern stand an der Boxentür und hat auf mich gewartet, kam gerne mit mir raus und geht problemlos mit mir alleine ins Gelände.

Wie gehe ich jetzt am besten mit ihm um? Wenn er von hinten drängelt (wenn es Richtung Box geht und ich ihn zurechtweise wird er erst recht nervös, bleibt nicht mehr still stehen und drückt gegen das Halfter (losgerissen hat er sich aber noch nie) aber das geht garnicht und ich muss hier konsequent bleiben. Soll ich ihn erst mal ein paar Tage in Ruhe lassen oder erst recht wie gewohnt mit ihm ausreiten gehen und ihn am Putzplatz ständig ermahnen ruhig hinzustehen? Wenn ich Bodenarbeit mit ihm mache wird er panisch, sobald ich ihn von mir wegschicke und rast im Kreis, kommt nicht mehr runter....

Bisher wusste er: Die Stute kommt nach dem Ausritt zurück, weshalb er noch immer auf die Rückkehr wartet... Die anderen zwei Pferde die neben ihm stehen werden leider auch immer zusammen rausgeholt zum reiten oder spazieren laufen. Das bedeutet die nächsten Wochen für ihn puren Stress bis die leere Box wieder bezogen wird :(

Was schlagt ihr vor wie ich am besten mit ihm umgehe?

...zur Frage

Mein schwarm sagt er hat keinen bock auf mich

also, folgendes. ich hab mit meinem schwarm öfter geschrieben nur war er immer leicht desinteressiert, so zb nur ein wort als antwort. irgendwann sagt er mir, dass er verliebt ist und ich hab ihn gefragt in wen und er hat nur genervt geantwortet er will es mir nicht sagen. ich hab ihn weiter gefragt und irgndwann hat er gesagt du denkst auch wir kennen uns schon 100 jahre, blabla. seitdem war er richtig gemein zu mir und heute schreibt er mir ich bin dir nicht mehr sauer aber ich will nicht mehr mit dir schreiben.

was soll ich jetzt tun? weil ich bin ihm schon voll oft hinterhergelaufen usw.

...zur Frage

Womit kann ich mein Pferd bei Boxenruhe beschäftigen?

Hi. Mein Pferd hat Boxenruhe, also wirklich nicht spazieren, nicht reiten, nicht auf den Paddock, gar nix darf ich mit ihm machen. Leider  ist er so schon im Winter sehr unausgeglichen, obwohl er täglich bewegt wird, und ist einer der schnell durchdreht und anfängt aus der Box rauszuschießen wenn jemand vorbeigeht und zu beißen. Wie kann ich ihn beschäftigen, wenn ich nicht da bin???? Irgendwie mit nem Spielzeug oder so.....

...zur Frage

An alle Hundebesitzer! Wer nimmt Advantix gegen Zecken?

Hallo

Habe ein bissel Sorge um meinen Labbi.

Habe ihm heute vom Tierarzt ein Spot On gegen Zecken geholt, weil er nun schon 2 Stück hatte innerhalb einer Woche. Habe es ihm eben aufgetragen. Seitdem ist er total daneben. Ganz ruhig. Irgendwie verwirrt usw.

Hat einer von Euch das Problem auch schon mal mit seinem Hund gehabt? Legt sich das wieder? Ich werde das Zeug in keinem Fall noch einmal benutzen. Das ist ja die Hölle für den Hund. Und ich habe nun voll das schlechte Gewissen.

Jademuschel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?