Reitbeteiligung pferd probereiten was beachten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hey! ich denke du solltest dich einfach so verhalten wie du dich normal auch verhalten würdest. frag die dinge die dir wirklich wichtig sind- ansonten lass dir vom pferdebesitzer erklären was du mit dem pferd machen sollst und wie er erwartet wie du mit dem pferd umgehen sollst. meißtens haben die da schon ne ganz eigende vorstellung. ob es ein reitbeteiligungsvertrag gibt hängt vom besitzer ab. du solltest aber auf alle fälle klären ob du mit dem pferd versichert bist. (das hat aber zeit bis nach dem probereiten) alles andere wird dir der pferdebesitzer schon erklären. was das galopieren angeht wart erst mal ab wie das probereiten läuft, wen du dich wohl auf dem pferd fühlst dann kannst du den besitzer auch fragen ob du galopieren darfst- wenn er dir nicht ne art reitstunde gibt und selbst sagt was du reiten sollst. eventuell mag ja auch einer deiner eltern mitkommen, um die rechtliche und finanziele seite zu klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Pferd, das man nicht kennt, sollte man erstmal vorsichtig sein, z.B. nicht galoppieren und vor allem dem Besitzer nicht auf die Nerven fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PferdeFlunka
21.10.2012, 20:18

Du solltest erstmal mit der Pferdebesitzerin besprechen was du so alles mit dem Pferd machen kannst oder wo das Pferd schwierigkeiten hat und da dann erstmal langsam anfangen.

0

Was möchtest Du wissen?