Reitbeteiligung geht nur mit Kandare in Anlehnung

8 Antworten

Wie schon gesagt wurde: mit einer Kandarre machst du dein problem nicht besser. Ehr im gegenteil! Dazu muss man aber erst mal grob wissen, wie eine Kandarre wirkt:

Eine Kandarre unterstützt nicht das Aufrichten vom Pferd, sondern bewirkt das gegenteil, nähmlich dass das Pferd seinen Kopf nach unten nimmt, um den Druck zu entkommen. Deshalb wird in der Dressur immer mit Unterlegtrense geritten, damit das Genick vom Pferd nach oben kommt.

Reite sie von "hinten nach vorn". Also, das sie mehr mit ihrer Hinterhand arbeitet und untertritt. Dann wölbt sie automatisch den Rücken und sucht die Anlehnung an der Hand. 

Ich hoffe, ich konnte helfen!

Ich würde eine zeitlang gebisslos reiten , damit das Maul wieder die Chance hat sich zu erholen . Hatte es bei meinen Cop gemacht und hat gut funktioniert . Man braucht auch keine Angst zu haben , da Pfrede ja auf den Druck gut reagieren

Du gehst das Problem von der falschen Seite an. Und zwar wörtlich gesprochen. Wichtig ist nicht, wie das Pferd "vorne" den Kopf hält, wichtig ist "hinten". Der Motor des Pferdes ist die Hinterhand. Ist die fleißig und tritt vermehrt unter den Schwerpunkt kann sich der Rücken aufwölben und das Pferd vorne an die Hand treten. Dadurch, dass du das Gebiss veränderst erscheint es dir zwar als ginge sie in Anlehnung, tatsächlich hält sie ihren Kopf aber nur wegen der schärferen Einwirkung des Gebisses anders.

Du solltest sie also so reiten, dass sie fleißig von hinten nach vorne an die Hand tritt ohne hektisch zu werden. Die Hand stellst du vorne nur "hin", sie wird die Anlehnung dann von selbst suchen. Auch auf die normale Trense. Mit einer Kandare bereitest du ihr nur Schmerzen. Auf die Dauer wird sie auch nicht so "schön" gehen wie jetzt, irgendwann gewöhnt sie sich an die Schmerzen.

10

Du hast völlig recht!!!

0

Zweite Reitbeteiligung?:/

Hey:) Wegen eines stallwechsels wird die Reitbeteiligung für mein Pony nur noch 3x kommen & da ich ihn nicht mehr reite wollte ich für 2 weitere Tage eine Reitbeteiligung suchen. Ich habe dies dann meiner Reitbeteiligung erzählt die ihn jetzt mehrere Jahre quasi ganz allein hatte & sie hat ziemlich komisch reagiert aber hat erst mal gesagt es ist gut. Heute habe ich sie nochmal angesprochen worauf sie meinte das sie schon ganz schön eifersüchtig ist.. Da sie ihn bisher immer alleine hatte wollte ich euch einmal fragen ob ich ein wenig auf sie Rücksicht nehmen sollte da er sonst auch den ganzen Tag auf dem paddock steht & somit nicht dringend geritten werden muss oder ob sie sich damit abfinden muss? Oder wie es anderen mit 2 Reitbeteiligung ergeht (zickenkrieg etc.)? Schön wäre Vllt. Auch Meinungen von Reitbeteiligungen zu bekommen :)

...zur Frage

Wie lange und auf welchem Niveau sollte man reiten?

Hey,

also erst mal: Ja, ich weiß, dass das bei jedem sehr unterschiedlich sein kann und dass das von vielen verschiedenen Sachen abhängt, aber darum geht es mir ja! Also wäre ja auch langweilig, wenn alle gleichlange und gleich gut usw. reiten.... also, wie ihr es in der Überschrift schon sehen könnt, würde ich mal interessieren, falls ihr reitet, wie lange ihr das schon macht und auf welchem Niveau ihr jetzt steht?! (könnt vielleicht noch dazu sagen: Dressur, springen usw, wie oft, auf RB oder eigenem usw....) Ja, jeder kommt unterschiedlich schnell voran, aber ich möchte mal gerne wissen, wie ich mich da so einschätzen kann und was so ungefähr eurer Meinung nach der Durchschnitt ist! und was meint ihr, ist normal wenn man so und so viele jahre schon reitet, wie weit man dann ist?dafür würde ich mich über viele antworten freuen, aber bitte seid ehrlich!!! Danke und LG :))

...zur Frage

Wie soll ich meine Reitbeteiligung sagen das ich auf ein Tunier gehen will?

Hey, ich würde gerne dieses Jahr noch auf ein Tunier gehen. Aber meine Reitbeteiligung reagiert immer sehr doof wenn ich Andeutungen mache. Aber ihre Mutter (ihr gehört das Pferd aber die Tochter reitet es und ist meine Reitbeteiligung) ist positiv auf das ganze eingestellt. Aber die Tochter und ich sind beste Freunde und ich habe Angst das dass alles Zerbricht wenn ich auf ein Tunier gehen will. Wie würdet ihr ihr das sagen? Freue mich über Antworten eure bubirubi23;-)

...zur Frage

Pferd nimmt das Gebiss nicht?

Hey, meine neue reitbeteiligung bzw. das pferd auf dem ich reite nimmt partout das Gebiss nicht ins Maul, also wenn ich ihn Trense nehme ich das Gebiss in die Hand und drücke sozusagen leicht gegen seine zähne, er macht sein Maul aber nicht auf... Was kann ich tuhn? Gibt es das Tricks die auch ohne Futter gehen?? Brauche schnell eine Antwort ;)

...zur Frage

Bin ich bereit für eine Reitbeteiligung? Pferd

Hallo :) Ich möchte nun in den nächsten Wochen nach einer Reitbeteiligung schauen allerdings wollte ich euch noch hier kurz fragen, ob ihr denkt das ich bereit bin ^^ kurz zu mir: Bin 13 und reite seit 5 Jahren und beherrsche alle Grundgangarten, bin schon ein paar mal über cavalettis gesprungen (wollte mit der Reitbeteiligung aber eher Richtung Dressur gehen ;)) An Bahnfiguren kenn ich auch die meisten (ich müsste so um die 18-20 kennen) und schenkelweichen hab ich auch vor zwei wochen angefangen zu üben - meint ihr ich sollte mich schon nach einer Rb umschauen, oder lieber warten? Ich wollte ausser Dressur noch gerne mit dem Pferd einfach Zeit verbringen oder ein paar ausritte machen.. Freu mixh auf eure antworten, besthorseland Ps; Könnt ihr mir viell sagen auf welchem Niveau (also anfi, anfi-mittel oder mittel, etc ) ich ungefähr reite?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?