Reitbeteiligung- eher ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine RB ist eigentlich ein gutes Sprungbrett zu den Privatreitern, oder sogar zum eigenen Pferd. Manchmal kann man trotz RB weiter im Schulbetrieb auf einem anderen Pferd reiten oder sogar auf der RB mitgehen. Ich kann es nur empfehlen aber wenn die Situation im Schulbetrieb momentan besser für dich ist musst du selbst entscheiden.

Das musst du doch selber wissen . Wenn dir das so gefällt wie im Moment dann nimm sie nicht.  Aber wenn du gerne eine etwas privatere stimmung beim reiten hättest und ein pferd was nicht von so vielen anderen geritten wird ,zu dem du eine Beziehung aufbauen kannst dann.... nimm die reitbeteiligung. Aber im Endeffekt musst du wissen was du willst

Gefällt es dir so wie es jetzt ist, bist du damit zufrieden? Wenn ja, würde ich nichts an der jetztigen Situation ändern.

Klar, Probereiten kann man ja immer mal und sich das ganze mal anschauen, mit der Besi reden usw. aber wenn man glücklich ist so wie es im Moment ist, warum dann "RB" wechseln?

Letztendlich musst du das entscheiden, du musst daran Spaß haben!

Wieso kannst du nicht Reitbeteiligung nehmen und trotzdem Unterricht nehmen ??

Beides geht nicht?

Ich würde sie nicht nehmen, denn guten Reitunterricht kann man nicht ersetzen.

Was möchtest Du wissen?