Reitbeteiligung ... ( 1 Jahr Pause )?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob du Talent hast oder nicht, das sei mal dahin gestellt.

Ich würde mich auf jeden Fall mal in deiner Nähe nach einem passenden Reitstall umsehen um dort Reitunterricht zu nehmen. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit mit einer Reitbeteiligung, wenn du eine passende in der Umgebung findest, im Unterricht mitzureiten oder selbstständig Unterricht zu nehmen indem du dir einen Reitlehrer holst.

Um eine RB zu finden suchst du am besten im Internet. Frag an versch. Ställen in deiner Umgebung und Freunde etc. ob die was wissen. Hab Geduld, das kann dauern, wenn du "Pech" hast auch ein paar Monate bis du das passende für dich gefunden hast. Aber sowas geht nunmal nicht von heut auf morgen. Und man sollte, genauso wie bei einem Pferdekauf, nicht sofort das erst beste nehmen, sondern mehrere anschauen und reiten, damit du ein Gefühl dafür bekommst und siehst mit welchem du am besten klar kommst.

Das ist sehr unterschiedlich. Ich würde mal wieder ein paar Reitstunden nehmen, dann merkst du selber, wie gut du wieder reinkommst und die Reitlehrerin kann dir dann auch gleich sagen, wann du bereit für eine Reitbeteilihung bist. Ich denke aber, das renkt sich schnell wieder ein, würde mal sagen, nach ca. 3-4 reitstunden

Ich finde die Frage unverständlich. Mit was warten? Worauf? Und wer sagt, dass du besonderes Talent hast? Denkst du das, weil es dir eben spaß macht oder worauf beziehst du " Talent"?

Wenn du wieder reiten möchtest, nimm doxh einfahc Kontakt auf zu dem Vesitzer des Pferdes, welches Du reiten wohl wieder willst,  und erzähle ihm einfach, dass du deine Reitpause zu beenden gedenkst und warte ab, wie er reagiert und was er vorschlägt. Wir wissen ja nicht, ob er inzwishcne niemand mehr braucht, gewschweige denn, ob er möchte, dass du erst mal wieder anderseitig übst, falls er dich gerne wieder auf sein Pferd ließe.

Ich reite seit 5 Jahren und jedem Menschen mit ein bisschen Gehirn ist klar das es sich um eine RB handelt wie der Titel sagt und das mit dem Talent : es wurde mir oft genug gesagt von Leuten die sehr wohl gut reiten können, danke für diese "hilfreiche" Antwort -.-

0
@LinkE19

Da bist du wirklich zu bedauerrn, dass es hier keine Menschen mit Hirn zu geben scheint 😉

Aber vielleicht schaust du moch mal hin, die Frage ist doch etwas verwirrend gestellt. Du fragst, " wen und wie" du fragen sollst... 

Wen sonst kannst du denn fragen, als einen Pferdebsitzer? Und wie...? Immer , indem man erklärt,  welche Erfahrungen man hat ( einschließlich der Pause), und fragt, ob man mit seiner Erfahrung am richtigen Platz ist.

Wie lange du brauchst, um wieder so zu reiten wir zuvor, kommt unter anderem darauf an, ob du dich inzwischen fit gehalten hast,  oder wegen schwerer Krankheit das Jahr im Bett zubringen mußtest. Auch Wachstum kann eine Rolle spielen - weil du dann deinen Körper neu ausbalancieren mußt. Viele Jugendliche Reiter müssen  allein schon nach einem Wachstumsschub das Leichttraben fast wieder neu lernen. 

0

Was möchtest Du wissen?