reitbeteidigung + eigenes pferd?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde es gut, wenn du dir eine Reitbeteiligung suchst. Dadurch bleibst du reiterlich fit und hast ein bisschen einen Ausgleich. Ich finds eine gute Idee und würds auch so machen! ;)

Ich finde es toll, dass du dein Pferd unter keinen umständen weggeben möchtest, da gibt es nämlich auch andere...und es ist wirklich eine gute Idee dir noch eine RB zu suchen, vielleicht gibt es sogar eine, die in gleichen Stall wie dein Pferd steht?

Hi, ich habe in der Zeit als mein Pferd wegen der Augen-op unreitbar war auch ein anderes Pferd (also wie eine RB) geritten, mich aber immer auch um mein Pferd gekümmert.

Ich denke das ist vereinbar. Meistens ist eine RB ja auch nur 2-3x pro woche.

lg

Ich finde deine Einstellung total super! Ich habe selbst ein eigenes Pony, das aufgrund einer Erkrankung nur eingeschränkt geritten werden kann. Seit kurzem habe ich zusätzlich eine RB für 1x die Woche und bin damit super zufrieden! Du solltest eben drauf achten, dass dein Pony nicht zu kurz kommt. Wenn du aber die Zeit hast und deine Eltern das auch bezahlen ist das doch eine super Möglichkeit :) Rentnerherden finde ich jetzt gar nicht schlimm, auch da kannst du doch noch genug mit deinem Pferd machen.. Aber wenn sich dein Pferd so wohlfühlt ist es natürlich am besten es nicht umzustellen :)

Was möchtest Du wissen?