Reitbahnregel Trab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Abwenden bzw überholen mit genügend Abstand oder 2. Hufschlag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast in Deiner anderen Frage doch schon zigmal die Antwort bekommen, dass Du auf den Zweiten Hufschlag gehst wenn Du langsamer bist. Warum stellst Du die Frage nochmal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
21.06.2016, 14:25

??

0
Kommentar von Aristella
21.06.2016, 16:47

Shit, nix danke. Wollt kommentieren :(

Die Antworten in der anderen Frage bezogen sich auf einen Schrittreiter. Der muss ausweichen auf den 2. HS. Trab und Galopp sind gleichberechtigt, da muss der schnellere ausweichen (abwenden/Zirkel/mit ausreichend Abstand überholen).

0
Kommentar von Urlewas
21.06.2016, 17:05

Nur im Schritt weicht man aus.

Im Trab und Galopp gilt nicht das " Recht des schnelleren", sondern 

- links vor rechts

- grade Linie vor gebogener Linie.

- das Recht des Schwächeren ( der gute Reiter nimmt Rücksicht auf den, der noch nicht so schnell reagieren = abwenden kann). wobei dieser Schwächere natürlich versucht, einem S Pferd, welches Lektionen übt, nicht gradewegs vor dievFüße zu Latschen.

0

Der hintere Reiter muss vor dem angalloppieren Bahn frei rufen und alle anderen im langsameren Tempo, sprich im Trab oder im schritt muss auf den zweiten oder dritten hufschlag gehen.
Tendenziell hat immer der Schnellere Reiter "vorfahrt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Punkgirl512
21.06.2016, 14:31

Was für ein Quatsch mit dem Bahn frei rufen.

Nach dieser Erklärung würde man im Trab ja nur noch auf dem 2. Hufschlag reiten, weil weil jemand gerade galoppiert und könnte gar nichts mehr mit Bande im Trab üben.

Entweder überholt man dann (z.B. auf dem Zirkel) Innen oder man wendet einfach ab - wenn man derjenige im Galopp ist.

Man sagt ja auch nicht dauernd die Bahnfiguren an, Augen offen halten hilft schon viel.

4
Kommentar von Urlewas
21.06.2016, 16:59

Wo hast du das denn gelernt? faustrecht oder was 😉

Nein, wer trabt hat das selbe recht wie der, der galoppiert. Wegen Tempo ginge das ja gar nicht , das gäbe ein heilloses Durcheinander. Im versammelten Galopp bin ich möglicherweise langsamer als im Mitteltrab ...?

0

Trab und Galopp sind gleichberechtigt - d.h. derjenige, der im Galopp hinter dir ist, überholt Innen oder biegt einfach ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
21.06.2016, 14:25

ok, danke :)

0

Was möchtest Du wissen?