Reitabzeichen, Springen notwendig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube nicht dass das geht, du kannst aber ja auch einfach mal bei der FN anfragen ob es da irgendwelche Möglichkeiten gibt.

Aber auch beim dressurspezifischen musst du zumindest über Bodenricks bzw. ein Cavaletti hüpfen - das sollte also schon klappen.

Nimm dir Zeit um die Angst zu verarbeiten. Ich hatte selbst als Jugendliche einen bösen Sturz und habe Jahre gebraucht bis ich wieder springen konnte. Auch jetzt würde ich nie wieder ein A oder L Springen reiten, aber zumindest über kleinere Hindernisse geht es gut. Such dir einen guten Trainer, fang mit Stangenarbeit an und arbeite dich langsam in der Höhe hoch, wenns noch nicht klappt dann eben einen Schritt zurück.

Wenn du unbedingt Turniere reiten willst kannst du ja zumindest für eine Saison eine schnupperlizenz beantragen mit der du starten kannst, oder du meldest bei WBO Turnieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wird so nicht funktionieren. Such dir einen guten RL, mit dessen Hilfe du deine Angst überwinden lernst. Es gibt extra Kurse u. Trainer, die sich auf “Angstreiter“ spezialisiert haben. Und setz dich nicht unter Druck - bringt gar nichts, sich zu etwas zu zwingen. Nimm dir die Zeit, die du brauchst um den Sturz zu verarbeiten. Pferdchen spürt immer, wie es dem Reiter geht, daher macht das keinen Sinn, sich (dem Pferd) hier etwas vormachen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht.

Das ist natürlich schade für Dich, aber was kann denn da auch so " dringend" sein...? Wenn Du ein solches Problem hast, wirst du dich wohl damit abfinden müssen, dass das mit dem Turnierreiten vorerst nichts wird. Denn es gibt da keine Ausnahmen. 

Diesbezüglich gibt es so manches harte " Schicksal", ob wir es noch erleben, dass da was geändert wird...?

Als ich den Reitpass machte, waren da ältere Damen dabei, die wollten den Berittführer machen, um lediglich andere ältere Damen bei Ausritten führen zu dürfen. Auch da ging ohne Springen nichts - was für einige existensbedrohend zu sein schien. Hilft nichts - kein Springen, kein Schein. 🤷‍♀️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte das nicht gehen?? "Früher" machte mans dann eben dressurspezifisch...konnte man sogar ohne Attest frei wählen. Dressur dann eben auf Niveau L und "in Springen erforderliche Grundlagen" zeigen - was heißt, leichter Sitz, Stangen reiten...sowas eben. Habs umgekehrt gemacht, beim (nach der früheren Regelung) Silbernen Abzeichen.

Ruf mal bei der FN an frag halt nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht 21 sein. Kannst es dressurspizifisch machen. Meine Freundin hat das auch gemacht und ist auch nicht 21. Du musst dann halt nur L reiten. Die paar kleinen Hüpfer bekommst du bestimmt hin. Ist ja nur dass man die Grundlagen zeigen kann.

Lg☺️🦄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?