Reiseverkehrskauffrau - ein guter Job mit Zukunft?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Beruf startet gerade unter der neuen Bezeichnung Tourismuskauffrau neu durch. Die Tourismuskauffrau ist der Nachfolger der Reiserverkehrskauffrau mit erweiterten Inhalten. Da wurde u.a gerade das schon angesprochene Thema Onlinevertrieb stärker mit integriert.Es ist ein vielfältiger Beruf, das klassische Reisebüro ist da nur ein Weg den man einschlagen kann, auch bei einem Onlineanbieter - die großen Firmen kennt man ja aus der Werbung - kann man anfangen oder bei einem Reiseveranstalter.Das das Internet die Arbeitsplätze weg nimmt ist ein Mythos der nicht belegbar ist - beim Beruf der Tourismuskaufleute verlagert er sich in andere Arbeitsplätze. Denn das das Internet sich selber Reisen zusammenstellt - so weit ist es noch nicht - die Vorarbeit machen Reiseverkehrskaufleute.

Viele informieren sich im Internet und buchen dann individuell im Reisebüro.

Wer einen Job mit festem Arbeitssitz sucht ist hier also auch gut aufgehoben.Man kann sich für einen Arbeitsplatz mit direktem Kundenkontakt, Kontakt per Telefon oder aber auch für den Hintergrund-Job entscheiden wenn man mit der Ausbildung fertig ist.

Des weiteren muss man immer sehen - es ist ein kaufmännischer Beruf und man kann mit den kaufmännischen Grundlagen auch später in einer anderen Branche arbeiten wenn es doch nicht passen sollte.Wir haben auf unserer Website auch auf ein paar kleine Videos verlinkt wo man den Beruf schön vorgestellt bekommt - einfach mal vorbei schauen unter http://www.berufsschule-tourismus.de/rvk denn Bilder sagen eh mehr als Worte.

Zu den Berufschancen - der Tourismus boomt zur Zeit ganz kräftig und die Branche ist derzeit auf der Suche nach gut ausgebildeten Personal.

Hallo, die Frage ist gut wenn man daran denkt sich mit Reisen und schónen Dingen in diesem Zusammenhang weltweit und insbesondere mit Kundenberatung zu beschäftigen. Man sollte aber auch an folgende Dinge denken. Die Branche zahlt nicht so gut. Die Reisebüros werden immer weniger weil die Nichtintenet Generation langsam weniger wird. Das Internet wird also immer stärker für Informationen und Buchungen genutzt. Viele suchen günstige Angebote. Bei der Betrachtung dieser Zusammenhänge kann man selbst eine Entscheidung treffen. Viele Grüsse

Sicher wird es auch in Zukunft Reiseverkehrskauffrauen geben, aber wohl deutlich weniger als heute, da immer weniger Menschen in ein Reisebüro gehen und erst recht gehen werden, sondern sie ihre Reisen lieber und kostengünstiger online buchen.

Viele denken Online wäre es billiger was aber ein weit verbreiteter Mythos ist!Am besten man sucht im Internet nach der passenden Reise und dem günstigstem Preis und geht mit dem Internetangebot ins Reisebüro da hat man dann einen Ansprechpartner vor Ort und die Reisebüros können einem zu 98% die selbe Reise wie im Internet für den selben Preis verkaufen,so machen es auch noch viele Leute!Lg Nikki

0
@Nikki321

die Reisebüros können einem zu 98% die selbe Reise wie im Internet für den selben Preis verkaufen

Und warum sollte ich ins Reisebüro gehen, wenn ich dort denselben Preis zahlen muss, vom Aufwand für den Weg und die Zeit ganz zu schweigen?

0

Was möchtest Du wissen?