Reiseveranstalter bucht geschlossenes Hotel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein kulanter Reiseveranstalter hätte euch wohl den Preis zurückerstattet und einen Gutschein für die gleiche Reise noch einmal ausgestellt. Bei sowas ist ein anwaltlicher Rat sicher nicht verkehrt. Wichtig ist, dass man sich aber vorher die AGB`s nocheinmal zu Gemüte führt, um nicht elementar wichtige Dinge übersehen zu haben.

Dennoch kommt da einem sofort der §651c BGB in den Sinn, bei dem man schnell feststellen kann, dass es sich hierbei um einen Mangel gehandelt hat. Aber bei sowas lieber immer ein wenig Rechtsberatung holen. Wichtig auch, dass man sich innerhalb von 4 Wochen nach der Reise beschwert.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?