Reisestecker Italien/Südeuropa

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das mittlere ich sag jetzt auch mal "Loch" dazu....^^,ist der Schutzleiter welcher in deutschen Dosen durch die Bügel am Rand übertragen wird.

Probleme wirst du mit diesem Adapter keine bekommen,da ich davon ausgehe das er eh nur für´s Handy/Laptop oder ähnliches eingesetzt wird.

Nur eine kleine Warnung in Italien gibt es anders als in Deutschland zwei verschiedene Spannungen 125V und 220V

bei nem Ladegerät kein wirkliches Problem

doch bei grösseren Verbrauchern wie z.B. Laptop/Haarfön/Wasserkocher etc...

wirst du Probleme kriegen also bitte vorher darauf achten welche Spannung an welcher Dose bereit steht

danke :)

wie meinst du das, ich werde probleme kriegen, falls die spannung geringer ist?

0
@Juuullliiiaaa

Dein Gerät könnte die Leitung überlasten und so zum Kurzschluß führen da die Geringere Spannung zur Bereitstellung der Gleichen Leistung einen wesentlich höheren Strom benötigt.

1
@EmilNigma

also bin wirklich ein alter italienfahrer,ob in Rom oder Neapel,venedig,triest,mailand war immer 230volt

1
@wollyuno

In den belebteren Gegenden haben sie sich ja auch schon lange an Europa angepasst,aber leider nicht in jeder Ecke,deswegen der hinweis das es auch heute noch vorkommen kann,da als Reiseziel nur Italien ansich genannt wurde....

1
@EmilNigma

vielen dank, die reise geht übrigens nach soiano del lago :)

meint ihr, ich sollte mir dann nicht noch zusätzlich einen stecker mit drei löchern kaufen? :)

0
@Juuullliiiaaa

Brauchst du eigentlich nicht (und fraglich ob du so schnell überhauptnoch einen finden würdest,sind eher selten),ladegeräte laptop und co. haben meist garkeinen SL-Anschluß (Schutzisoliertebauweise)

PS:Viel Spass am Gardasee

1

Aus welchem Abenteuerroman hast du den Stuss von 125 Volt? 19. Jhd.?

1
@Agopeter

Na ja, bis vor etwa 15 Jahren waren die abgelegenen Dörfer tatsäclich noch nicht vollständig mit 220V versorgt. Und vor 35 Jahren gab es in Italien so gut wie gar keine Erdung - das war noch "spannend" ;-))

1

Am Gardasee sind die Leute ganz und gar auf Touristen eingestellt. Entsprechende Adapter, wenn sie denn nötig sein sollten, findet man dort in jedem besseren Supermarkt. Also, mach dich nicht verrückt, sondern genieße die Vorfreude!

wenn du nicht in einem Privatzimmer, das letztes Mal ca. 1950 aufgemöbelt wurde, wohnst, brauchst du sowas nicht.

Selbst in billigsten Hotels kannst du im Badezimmer eine "Universalsteckdose" finden.

Alles andere ist Quargel.

Was möchtest Du wissen?