Reiseschutzversicherung , wenn Ag Urlaub nicht genehmigt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man lässt sich zuerst den Urlaub genehmigen und bucht dann die Reise inkl. Versicherungen und nicht umgekehrt. Dun dun.

Wenn ein Urlaub nicht vom Arbeitgeber genehmigt ist und man trotzdem bucht, wäre das -angenommen es gibt eine Stornoversicherung - die vorsätzliche Herbeiführung eines Schadenfalles, wenn der AG den Urlaubswünschen widerspricht.

Vorsatz ist immer ein Ausschlussgrund.

Nein, das ist in keiner Rücktrittsversicherung abgedeckt. 

Du kannst natürlich statt einer Pauschalreise alles einzeln und umbuchbar buchen. Bei Flügen legst Du da aber ordentlich drauf.

Einen Urlaub erst zu buchen, obwohl noch keine Urlaubsgenehmigung vom Arbeitgeber vorliegt, ist grob fahrlässig. So etwas versichert keine normale Versicherung. 

Wenn der Urlaub gebucht wurde nachdem er vom AG genehmigt wurde muss der Arbeitgeber bei einer betriebsbedingten Rücknahme des Urlaubes die Stornokosten übernehmen.

Urlaubsgenehmigungen können nur aus sehr triftigen Gründen zurückgenommen warden.

Wurde/wird der Urlaub vor der Genehmigung gebucht liegt das Risiko voll bei dir.

Du wirst mit größter Wahrscheinlichkeit keine Versicherung finden die so etwas abdeckt.

NEIN ! ! !

Nein. Vorher genehmigen lassen.

Nein. So was ist mir nicht bekannt

Was möchtest Du wissen?