Reiserücktritt-Versicherung vom ADAC - eure Erfahrungen?

4 Antworten

Hallo, Die ADAC Reiserücktrittsversicherung kannst du dir sparen. Hört sich gut an, aber erstens lange Wartezeiten, zig Nachfragen und letztlich werden die nicht zahlen. Wirst schon klagen müssen um zu deinem Recht zu kommen. Die helfen dir im Versicherungsfalle ganz sicher nicht.

Grds. sind die Versicherungsprodukte des ADAC leicht überteuert, wenngleich mit gutem Service (Hotline) im Schadensfall. Dahinter stecken große Versicherer, die die Leistung auch direkt und günstiger anbieten :-).

Eine RRV deckt die Kosten ab, die bei einem Reiserücktritt aus wichtigem Grund entstehen (plötzliche Erkrankung, Tod eines Anghörigen). Die Bedingungen der AGB genau lesen (Ausschluss bei Vorerkrankungen) :-)

Zumal die Leistung sehr oft auch mit Kreditkartenzahlung (Goldkarte) enthalten ist :-)

Ich halte eine derartige Forderungsausfallversicherung für entbehrlich, wenn nicht gerade eine sehr teure Weltreise oder Karibikkreuzfahrt oder Leistungen für Freunde mitgebucht werden, die es sich dann anders überlegen :-)

Wenn ich schon ein Risiko bei Urlaubsreisen abdecken sollte, wäre das eine Auslandsreise-Krankenversicherung :-O

G imager761

nein ist man nicht, rücktrittsversicherung bedeutet ja das du aufeinmal keine lust mehr hast die komplett gebuchte und geplante reise anzutreten. man kann es aber teilweise separat buchen

59

nein ist man nicht,

Wurde die Leistung mit Kreditkarte bezahlt, ist man durchaus damit auch gegen Reiserücktrittskosten versichert - Bedingungen lesen :-)

G imager761

0

Was möchtest Du wissen?