REISERÜCKTRITT!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Mutter hat die Reise gebucht. Dann kann sie so oft umbuchen wie sie möchte, wenn sie bereit ist für jede Umbuchung 50 Euro zu zahlen.

Derweil der User FlyingDog in seinem Kommentar dir schon ganz gut geantwortet hat, möchte ich mich hier einem anderen Aspekt dieser geplanten Reise zuwenden. Du hast dich von deinem Freund getrennt und ergo kommt ganz zwangsläufig die Frage auf, was soll der gemeinsame Urlaub denn eigentlich bewirken, außer möglichen Stress für alle beteiligten. Unter den gegebenen Umständen könntest Du eine eigene Buchung vornehmen und nach Möglichkeit auch so, das es keine Berührungspunkte zu dem Ex Freund noch zu seinen Eltern gibt.

Kommt darauf an. Derjenige, der gebucht hat, kann auch die Buchung rückgängig machen. Da ich mal annehme, dass Du nicht selbst gebucht hast ist das dann wohl korrekt.

Wenn die Mutter deines Exfreundes die Buchung vorgenommen hat dann kann sie auch eine Stornierung oder Umbuchung vornehmen. Beides verursacht in der Regel Kosten - das muss sie ja dann wissen..... Interessant finde ich, dass die Eltern nicht mehr möchten dass du mitfährst..... wie sieht denn das mit deinem Ex aus? Ihr seid doch getrennt ?!?!? Der will dich doch sicher auch nicht dabei haben - sorry..... Und warum willst du überhaupt noch mit ????

Hallo.

Hier fehlen noch zuviele Angaben, Alter, wer ist rechtlicher Vertragspartner usw. Ohne diese Angaben kann man dir ggf. keine entsprechende Antwort liefern.

Liebe Grüße FD.

Levki 06.09.2014, 00:13

Ich bin 19 Jahre alt, die Mutter von meinem Freund hat die Reise gebucht, weil es ja Schwachsinn gewesen wäre, wenn jeder alleine gebucht hätte. Aber sie hat weder irgendwo ihre Unterschrift drunter gesetzt noch sonst was. Es lief alles über Telefon oder E-Mail. Aber in den Unterlagen steht ja mein Name, warum sollte dann eine andere Person meine Buchung rückgängig machen, nur weil sie für uns alle gebucht hat? Müsste die dann nicht eigentlich von mir hören, dass ich es wirklich nicht mehr möchte und damit einverstanden bin wenn das storniert wird?

0
FlyingDog 06.09.2014, 00:25
@Levki

Nach deiner Schilderung scheint die Mutter Vertragspartnerin zu sein denn sie hat die Buchung vorgenommen und abgeschlossen und ist somit Vertragspartnerin. Sie kann also als rechtlich unumstrittende Vertragspartnerin selbstverständlich den Vertrag kündigen ohne dich/euch mit einzubeziehen, menschlich gesehen hätte man drüber reden können aber rechtlich... steht da kein großes Fragezeichen offen.

Wenn du dir rechtsverbindlich ganz sicher sein möchtest, möchte ich dir empfehlen einen Rechtsanwalt zu kontaktieren, diese bieten oftmals Einführungsberatungsgespräche kostenlos an oder du schilderst den Fall genauer im folgenden Portal: http://www.recht24.de/ ein juristisches Onlineangebot über diesen man fachliche Beratung und Unterstützung durch (Fach)Anwälte erhält.

Liebe Grüße FD.

1

Wer hat denn die Buchung gemacht und bezahlt?

Levki 06.09.2014, 00:15

Die Mutter von meinem Freund hat die Buchung gemacht und bezahlt ist bis jetzt noch gar nichts

0
angy2001 06.09.2014, 09:31
@Levki

Dann kann die Mutter deines Freundes die Buchung auch ändern, tut mir leid. Auf der anderen Seite, wenn du nicht mehr mit deinem Freund zusammen bist, macht es dann nicht auch Sinn, die Reise nicht zusammen zu machen?

0

Was möchtest Du wissen?