Reiseplan für 2-3 Monate Asien (Backpacking)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Asien ist groß. Und es gibt eine unglaublich große Vielfalt unterschiedlicher Kulturen und Landschaften. 

Die Auswahl der Länder ist stark abhängig von Euren individuellen Erwartungen und Wünschen.

Spektakuläre Landschaft gibt es in Armenien, Tadschikistan, Iran, Kirgistan, im Norden Indiens, Nepal, im Norden Thailands und Laos und auf den indonesischen Inseln.

Wenn Ihr fremde Religionen erleben wollt, dann sind Iran, Usbekistan, Indien, Nepal, Thailand, Laos, Kambodscha, Malaysia und die indonesische Insel Bali besondere Adressen.

Alte Tempel-Ruinen findet man in Kambodscha, Laos und Thailand. Tropfsteinhöhlen vor allem in Laos und Thailand. Die höchsten Straßen im Pamirgebirge in Tadschikistan (5500 m Höhe ü. NN)

Endlose Weite und Menschenleere findet man in Tadschikistan, Kirgistan und Armenien. Hohe Bevölkerungsdichte dagegen in Indien und ganz Südostasien.

Preiswerte Reiseländer sind Indien, Thailand, Laos, Kambodscha, Malaysia und Indonesien.

Anstrengend sind Iran (Frauen nur mit Hidschab, Männer nur in langen Hosen, strenger Islam), Usbekistan (harte Grenzkontrollen, viele Polizeikontrollen täglich), Indien (Menschen ohne Ende, Neugier, manchmal sehr aufdringliche Gemüter, Müll, Gestank, Staub), China (Verständigung, Entfernungen), Vietnam (viel Abzocke).

Für viele Länder benötigt man ein Visum. Ausnahmen: Georgien, Armenien, Kirgistan (mit Einschränkung), Malaysia, Indonesien (mit Einschränkung).

Man könnte die Liste der Kriterien jetzt endlos weiter fortführen. Meine Ausführungen sind lediglich ein spontaner Grob-Überblick aus der jüngsten Erinnerung.

Wir sind seit 2 Jahren zufällig per Reiserad durch all diese Länder Asiens gefahren und haben auf unserem Blog unter www.fahrrad-abenteuer-reisen.de zu jedem Land einen Reisebericht mit Fotos eingestellt. Vielleicht inspiriert es Euch und hilft Euch bei der Auswahl der Länder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?