reisen mit lichtgeachwindigkeit nach anderen planeten?

6 Antworten

Genaugenommen ist das Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit immer noch ineffizient. Sogar das instantane erreichen des Ziels ist langfristig unnütz. Raumschiffe sind eine Sackgassen Technologie. Egal wie schnell sie sind. Kurzfristig kann man ein paar Sonnensysteme erforschen und etwas daraus lernen. Langfristig haben sie aber kaum ein nutzen.

Weil es einfach zu viele Sterne / Planeten gibt. Mal angenommen wir hätten 100 Raumschiffe die Jeden Punkt des Universums in 0 Zeit erreichen können. Und diese Raumschiffe bräuchten nur 1 Sekunde um alles über ein Sonnensystem in Erfahrung zu bringen. Also ob es dort Leben gibt oder überhaupt relevante Planeten für eine Besiedlung.

Dann bräuchten die 100 Raumschiffe knappe 100 Jahre nur um die Milchstraße zu katalogisieren. Um einen Relevanten Teil des Universums zu Katalogisieren bedarf es dann schlagartig Millionen Jahre. Und das bei unbegrenzter Geschwindigkeit.

Es hat auch ein Gutes. Egal wie schnell unsere Raumschiffe werden, der Mensch bräuchte noch Milliarden Jahre um das Universum zu erforschen.

Hallo Jahangirb,

Forscher wollen einen Weg finden um schneller als das Licht zu reisen um zu anderen planeten zu gelangen

Da würde mich jetzt aber mal Deine Quelle interessieren - also wo Du das her hast. Physiker würden "Forscher", die so was wollen, nämlich erst mal zum Nachsitzen verdonnern: Offensichtlich haben diese "Forscher" gepennt, als die Spezielle Relativitätstheorie dran war:

Für alle massebehafteten Körper ist die Lichtgeschwindigkeit eine nicht erreichbare obere Grenzgeschwindigkeit...

aber ich frag mich ob das überhaupt notwendig ist um zu einem stern oder
planeten zu gelangen der 100000 lichtjahre entfernt ist

Naja, Du kannst es natürlich auch gemütlich angehen (bzw musst es sogar, weil Lichtgeschwindigkeit eben nicht möglich ist). Dauert halt nur länger.

100 000 Lichtjahre ... also einmal quer durch die Milchstraße. Das bedeutet, dass das Licht eben 100 000 Jahre braucht. Ein Raumschiff mit z.B. 10% der Lichtgeschwindigkeit braucht entsprechend 1 000 000 Jahre.

alles im raumschiff altert langsammer während du im Raumschiff ein Kaffe trinkst sind schon 1000 jahre draußen vergangen

Richtig ist, dass die Astronauten, wenn sie zurückkommen, feststellen müssen, dass hier sehr ...sehr... viel mehr Zeit vergangen ist, als sie selbst erlebt haben.

Das ändert jedoch nichts(!) an der verstrichenen Eigenzeit der Reise. Die empfundene Eigenzeit ist unabhängig von der Geschwindigkeit, mit der man sich bewegt. Das heißt einfacher ausgedrückt: Mit dem Blick auf die eigene Uhr kann man nicht feststellen, wie schnell man unterwegs ist.

Die Astronauten werden bei den eben angenommenen 10% Lichtgeschwindigkeit nun einmal eine Million Jahre brauchen, um am Ziel anzukommen. Und dasselbe wieder zurück.

Ich empfehle das Einpacken größerer Mengen von Anti-Aging-Cremes...

macht man halt kleine zwischenstopps

Das wiederum verzögert die Reise ungemein: Oder welchen Beschleunigungen wolltest Du Deine Astronauten aussetzen?

Kleiner Tipp: Wenn Du es Dir so vorstellst wie im Science Fiction - also Knopfdruck... und Woooosh - dann ergäbe das in Realitas eine sehr unhübsch an der Raumschiffwand zermatschte Crew. Das liegt an der Trägheit von Massen...

Es gibt schon gute Gründe, warum Reisen dieser Art der SciFi vorbehalten bleiben werden...

Grüße

Uff Utilein ... jetzt müsstest du aber vielleicht nochmal Nachsitzen. Stichwort Raumverkrümmung! ;)

Beim Rest geb ich dir sofern recht :)

0

Danke Thor1889, ich sollte mir echt abgewöhnen, so spät noch Antworten zu schreiben. ... Allerdings ist die Längenkontraktion bei 10% der Lichtgeschwindigkeit auch nicht gerade groß. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, sind immer noch etwa 99 500 Lichtjahre zurückzulegen. Da empfehle ich dann immer noch drastische Mengen an Anti-Aging-Creme. . =D Grüße

1
@uteausmuenchen

Hihi meine Nachtantworten sind auch nicht immer sonderlich durchdacht :)

Ich meinte auch weniger die Längenkontraktion, sondern mehr das direkte Krümmen des Raumes mit Hilfe von *Platzhalter*, so wie der Warpantrieb o.ä. ;) Gibt ja doch die ein oder andere Theorie dazu.

0

Mit Lichtgeschwindigkeit ist nicht möglich. Masse kann nicht auf LG beschleunigt werden.

Auch wenn man langsamer reisen würde: Für die Astronatuten würde eine Reise nach Alpha Centauri nicht so wahnsinnig lange dauern. ca 6 bis 10 Jahre pro Strecke...

Auf der erde würden aber sehr viele Jahre mehr vergehen.

Bis die Leute zurück sind, sind ihre Freunde tot, sie selbstvergessen, und der Zweck der Reise sinnlos.

Außer ÜLG zb mit dem Alcubierre-Warp-Drive gibt es kaum eine wirklich sinnvolle alternative.

Name eines Computerspiels von früher für Kinder?

Ich kann mich an das Spiel nur noch sehr wage erinnern, ich weiß noch, dass man ein Männchen gespielt hat (weder Mensch, noch Tier) und man konnte unter anderem auf andere Planeten und den Mond reisen, das Raumschiff musste man selbst bauen. Ich habe das Spiel sehr geliebt aber kann mich an den Namen allerdings nicht mehr erinnern. Weiß jemand, welches Spiel ich meine und kann mir den Namen sagen?

...zur Frage

Jetzt mit eigenen Augen sehen was vor 1400 Jahren passiert ist?

Hallo,

bis heute streiten die Religionen über die Ereignisse der Vergangenheit

der Christentum behauptet Jesus sei am Kreuz gestorben

Muslime behaupten er sei nie gestorben sondern von Allah in den Himmel empor gehoben

und der Prophet Muhammed soll vor 1400 Jahren den Mond in zwei hälften geteilt haben

meine Frage ist nun :

Ob es möglich ist in einer entfernung von 1400 bzw. 2000 Lichtjahren zu sehen was zur Zeit von Jesus und Muhammed passiert ist

Das Licht braucht ja eine gewisse Zeit bis es bei uns ankommt also sollte man in 1400 Lichtjahre Entfehrnung noch sehen können was damals zur Zeit Jesus und Muhammed passiert ist

dafür müsste man allerdings sofort zu einer entfehrnung von 1400 Lichtjahren kommen also schneller als das Licht reisen

meine eigentliche Frage ist ob man genaue Deteils also ein knackscharfes Bild sehen kann immerhin sieht man in einer entfehrnung von 1400 Lichtjahre zurück und versucht keine sterne oder planeten sondern gerade mal 1,70 m große Menschen zu beobachten

oder zumindest unseren Mond falls der sich geapalten haben soll

wäre das denn möglich ???

und gibt es physikalich überhaupt die möglichkeit in kurzer zeit in eine Entfehrnung von 1400 Lichtjahren zu gelangen ? also mit überlichtgeschwindigkeit zu reisen ?

kann man nicht den Raum so krümmen dass ein Planet der 1400 Lichtjahre entvernt liegt vor unsere Nase liegt

...zur Frage

Atombombenexplosionen

Ich habe mir letztens ein par Videos bei YouTube angeguckt wo man explosionen von Atombomben sehen konnte. Wie jeder weiß sind diese explosionen meist sehr groß und auch sehr sehr hell. Ich frage mich also wenn man eine Atombombe auf der Erde zündet dann müsste man dieses Licht doch auch im Weltraum sehen können. Also müssten doch auch andere (weit entfernte) Planeten, wo es vielleicht höhere Lebensformen gibt, dieses Licht kurz wie einen Stern am Himmel aufblitzen sehen.

...zur Frage

drehen sich die Sterne? (Hilfe!)

Ich verstehe das nicht so genau ? Drehen sich die Sterne also ändern ihre Positionen oder bleiben die genau in ihrer Position stehen? Ich verstehe das auch nicht genau mit dem Polarstern? Wie kann es sein das einige meinen das die Sterne sich nicht um uns drehen sondern immer in ihrem gleichen platzt stehen und der Polarstern trotzdem etwas besonderes ist? Also ich weiß das wir uns um die Sterne drehen ... Aber drehen sich die Sterne auch so ? Und was hat es mit dem Polarstern auf sich ????? Hilfeeeeee :(((

...zur Frage

Zeit ist von Gravitation abhängig aber was ist im Universum (Schwerelosigkeit)?

An die Physiker unter euch:

Zeit ist relativ also sie ist nicht universell gleich?! Zeit ist ebenfalls abhängig von der Geschwindigkeit und der Gravitation?

D.h wenn man sich schneller bewegt vergeht die Zeit für einen selber langsamer als z.B. auf der Erde, und wenn man z.B. an einem Schwarzen Loch vorbeifliegt, das viel mehr Masse und Anziehungskraft also Gravitation hat, vergeht die Zeit ebenfalls noch viel langsamer für einen selber als auf der Erde?

Hoffe das stimmt soweit, denn dann hab ich zwei Fragen zur Zeit.

  1. Zeit ist zwar relativ, also sie vergeht irgendwie langsamer als wenn man woanders ist, aber es ist doch trotzdem so dass wir JETZT grade im ganzen Universum quasi in der Gegenwart sind und Zeit vergeht.

    In einer Sekunde ist überall im Universum doch 1 Sekunde vergangen?
    Wenn nicht würden manche Planeten doch gleichzeitig in der Zukunft sein während wir in der Gegenwart sind? Das ist so ein Brainfuck :(

  2. Zeit ist abhängig von Gravitation. Mehr Gravitation = Zeit vergeht langsamer? Aber im Universum ohne Atmosphäre ist man doch schwerelos, also hat man keine Gravitation, wie vergeht die Zeit da?

Vielleicht ist es ja ganz simpel, ich hoffe ihr könnt mit den Fragen was anfangen 😅

...zur Frage

Reisen in Lichtgeschwindigkeit (Zeitreise)

Wenn man sich in Lichtgeschwindigkeit von der erde wegbewegen könnte und dann wieder zurückkommt, ist auf der erde ja mehr zeit vergangen als in seinem Raumschiff oder so. Also wenn ich mich zb 10 min in Lichtgeschwindigkeit wegbewege und 10 min zurück, wie viel zeit ist dann auf der erde vergangen. Wie berechnet man des? Wie lang wär des mit 1h in lichtgeschwindigkeit hin und zurück Für 1 tag Oder 1ne woche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?