Reisekosten Vorstellungsgespräch von China nach Deutschland

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grds. ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Reisekosten zu erstatten, wenn er zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen hat. Das kann er natürlich im Einladungsschreiben begrenzen oder auch ausschließen.

Allerdings solltest du klarmachen, von wo aus du anreisen würdest und sehr deutlich nachfragen, ob die Kosten auch ersetzt werden - bewirbst du dich mir deiner gemeldeten Adresse in Deutschland, kannst du nicht hinterher Flug, Übernachtung und Verpflegungsmehraufwand ersetzt verlangen :-)

HTH

G imager761

Ja klar, jeder zweite Deutsche macht ein Praktikum in China und bekommt nach kurzer Zeit ein Vorstellungsgespräch in Deutschland, dann überlegt er sich ob er die Kosten erstattet bekommt. Natürlich bekommt man die kosten nicht erstattet!

Sofern die Arbeitgeber das nicht ausschließen, dass die Kosten erstattet werden, müssten sie es übernehmen.

Wenn du allerdings nicht gerade einen Job als Maschinenbauer o.ä. suchst, wirst du den Job mit großer Wahrscheinlich NICHT bekommen, wenn du denen da eine 800 Euro Rechnung auf den Tisch legst.

das ist so m.E. nicht ganz richtig. Es kommt immer auf die Absenderadresse der Bewerbung an.

0
@fs112

Das vermute ich allerdings auch. Ansonsten, es kann durchaus sein, dass sie es erstatten, je nachdem welche Qualifikationen der Bewerber mitbringt und wie interessiert sie sind.

Manchmal ist es ja so, dass Bewerber sich die Firmen aussuchen können, und da macht sowas schon einen guten EIndruck.

0
@fs112

Was ja nicht ausschließt, dass er sich dort im Zeitpunkt des Gespräches nicht mehr aufhält :-) Ich denke, eine deutliche Nachfrage, ob und welche Koste erstattet werden, sollte unbedingt erfolgen, um Mißverständnisse auszuschließen :-=

G imager761

0

Wer soll dir die Reisekosten erstatten?

Der potentielle Arbeitgeber muss tatsächlich Reisekosten für Vorstellungsgespräche übernehmen, sofern er es nicht ausschließt.

0

Was möchtest Du wissen?