Reisebüro klärt nicht über Ortstaxe / Kurtaxe auf

4 Antworten

Irgendwo im Kleingedruckten steht das mit Sicherheit im Buchungsvertrag. Hatten wir auch schon, deshalb frage ich das jetzt bei jeder Buchung, ob das alles inklusive ist oder ob noch irgendwelchen zusätzlichen Gebühren wie Kurtaxe dazu kommen. Ist allerdings überall so, dass man das zusätzlich bezahlen muss. Ist ja für eine Woche auch kein so großer Betrag. Schaden ist keiner entstanden, also gibt es auch keinen Schadensersatz.

sorry, aber ich bin ganz sicher, dass das i-wo im prospekt oder den unterlagen stand... dass du nicht weisst, was kurtaxe ist, ist nicht das verschulden des reiseveranstalters...

normal recherchiert man doch noch im internet und verlässt sich nicht komplett aufs reisebüro. man möchte ja wissen wo man hingeht und was es dort alles gibt? wenn man in entsprechende gegenden reist, stehts auch im internet, daß man kurtaxe zu bezahlen hat. normal auch im reiseheft. habt ihr dieses aufmerksam gelesen? darf ich fragen wo genau ihr wart?

setzt euch mit dem reisebüro in verbindung und versucht das zu klären. hätte es denn etwas geändert an eurem urlaub, wenn ihr von der kurtaxe gewußt hättet?

Gute antwort. Dh! Und soviel kostet die taxe auch net. Ich würde auch mit dem reisebüro sachlich drüber reden und nicht vorwurfvoll.

0
@nightwish80

es kommt drauf an wo man hingeht. auf der insel langeoog z.b. kostet die kurtaxe 3,50 euro pro tag für personen ab dem 16. lebensjahr. auf juist 3,20 euro ab dem 14. lebensjahr. im berchtesgardener land nur 2,10 euro. in tirol 1,20 euro. rügen 1,50 euro. stellenweise wird sogar kurtaxe für hunde erhoben.

da kommt doch schon was zusammen. aber wie bereits gesagt, eigentlich weiß man das.

0

Möchte an dieser Stelle allen Antworten.

In den Reiseunterlagen steht nichts von dieser "Steuer". Auch im Kleingedruckten nicht. Auf der Rückreise waren wir 4 Stunden im Zug, da hatte ich genug Zeit mir wirklich alles durch zu lesen. Auf der Internetseite des Hotels steht auch nichts. Recherchieren wieso? Wozu gibt es Reisebüros? Wenn ich alles recherchieren muss, kann ich gleich im Internet buchen. Das sind doch die Profis, die müssen das doch wissen und müssen mich über alles aufklären.

Aber anscheinend ist es eine legitime und einfache Art und weise aus einem Touristen noch mehr heraus zu pressen. Werde demnächst Ferraris für 1 Euro verkaufen und wenn der dumme Kunde unterschrieben hat, gibts die Unwissenheitssteuer von 550.000 Euro.

Achja dass unwissheit vor Strafe nicht schützt gilt für Delikte im Rahmen des Gesetzes. Bei Kaufverträgen schützt Unwissenheit vor "Strafe" (in dem Fall kosten). Über kosten muss man natürlich aufgeklärt werden, sonst würde mein Beispiel mit den Ferraris wirklich praktikabel werden.

0

Was möchtest Du wissen?